Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.653 registrierte User - 0 User online - 98 Gäste online - 59.390 Beiträge - 4.578.707 Seitenaufrufe in 2020



Verzögerung bei Zollabfertigung in Hamburg?


Alles zu den zu beachtenden Verfahrensregeln und Rechtsvorschriften für die Einfuhranmeldung. Die verschiedenen Einfuhrverfahren und deren Abläufe, Beteiligte und Fristen. Vereinfachungen und Erleichterungen. Mögliche Rechtsverletzungen und eventuelle Bußgelder. Möglichkeiten der Abgabenbefreiung, Rückwaren, Sendungen mit geringem Wert.


royalroy Geschrieben am 08 Juni 2021



Dabei seit
08 Juni 2021
2 Beiträge
Hallo zusammen,

mich würde die Meinung von Leute mit mehr Kenntnis interessieren.

Wir importieren regelmäßig Ware aus China per Seefracht. Das Schiff mit unserer jüngsten LCL-Lieferung per CIF Hamburg lief bereits am 19.05. im Hafen ein. Am 31.05. hat uns der von uns beauftragte Importhandler informiert, dass die Ware am Packschuppen palettiert wurde. Gleichzeitig teilte er mir mit, dass am selben Tag die Verzollung angestoßen habe.
Seither hören wir nur noch, dass der Zoll die Ware bislang noch nicht freigegeben habe.
Ich schätze, bedingt durchein erhöhtes Importaufkommen, ist aktuell viel los beim Zoll, sodass es hier zu Verzögerung kommt. Aber ist der Zoll wirklich über eine Woche im Rückstand? Bisherige LCL-/FCL-Lieferungen gingen immer binnen max. drei Tagen durch den Zoll. Wenn dem so ist, dann ist das unser Risiko/Pech.
Allerdings vermute ich, dass eine frühere Zollanmeldung durch unseren Importhandler möglich gewesen wäre, welche uns einige Tage an Lagerkosten und Lieferverspätung erspart hätte. Liege ich damit richtig?

Danke für eure Einschätzung.

CARGOFORUM PARTNER

McElrond Geschrieben am 10 Juni 2021



Dabei seit
20 Februar 2018
61 Beiträge
Moin,

der Zoll hatte in den letzten Wochen tatsächlich deutlich längere Abfertigungszeiten in Hamburg, bis zu eine Woche war normal. Auf Nachfrage sagte man uns zum Beispiel am 26.05. Mittags: "Aktuell bearbeiten wir die Anträge vom 20.05. Nachmittags."
Die Anträge werden in der Reihenfolge bearbeitet wie sie gestellt wurden.

Bei LCL kann der Antrag ohne ATB vorab geschickt werden, stellt sich bei GEstellung der ATB aber wieder hinten an.
Bei FCL Anträgen die vorab mit ATB geschickt werden wird der Antrag komplett geprüft und "wartet" nur noch auf die Ankunft des Containers.

Hamburg ist aktuell völlig überlastet, auch die Differenz zwischen Schiffsankunft und verfügbarer Ware sieht bei uns ähnlich aus.

www.butenunbinnen.de/n...n-102.html

Cheers

royalroy Geschrieben am 16 Juni 2021



Dabei seit
08 Juni 2021
2 Beiträge
Vielen Dank für die Antwort. Das war sehr aufschlussreich.

Scheinbar habe ich aber auch einen Handler beauftragt, der nicht 100% seriös ist.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich