Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.803 registrierte User - 0 User online - 36 Gäste online - 60.001 Beiträge - 3.740.839 Seitenaufrufe in 2020



Erstes Schiff mit Ukrainischem Getreide seit Kriegsbeginn beladen


Exportmanager Geschrieben am 29 April 2022



Dabei seit
09 März 2016
70 Beiträge
Das ukrainische Agrarunternehmen UkrLandFarming verschiffte eine erste Getreidesendung seit Kriegsbeginn. Da der Export von Waren aus den ukrainischen Schwarzmeerhäfen ab den Regionen Odessa und Mykolaev, nach der russischen Invasion, eingestellt wurde, musste der Weg per Bahn nach Rumänien, genauer zum rumänischen Hafen von Konstanza, gewählt werden. Die Größe der gesamten Ladung erforderte ein Schiff der Panamax-Größe.

Allerdings, ist das Exportpotential auf der Schiene mit 450.000 bis 700.000 Tonnen Getreide pro Monat begrenzt, verglichen mit 5 Millionen bis 6 Millionen Tonnen pro Monat vor dem Krieg.

Exporte auf der Schiene werden durch die Anzahl der Waggons und die Kapazitäten der Grenzübergänge zu den EU-Ländern, insbesondere zu Polen und Rumänien, aufgrund unterschiedlicher Spurweiten eingeschränkt, was das Umladen von Waren auf neue Waggons erfordert.

Das wird die Preise für Getreide und Ölsaaten wohl weiter treiben.

CARGOFORUM PARTNER

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich