Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 13.022 registrierte User - 0 User online - 26 Gäste online - 60.992 Beiträge - 1.233.161 Seitenaufrufe in 2022



Wertgrenzen einstufiges und zweistufiges Ausfuhrverfahren


Ausfuhrabwicklung und Export Zollabfertigung: Tipps und Tricks für die erfolgreiche Abwicklung von Exportgeschäften. Unser Forum Ausfuhrabwicklung und Zoll behandelt Fragen wie, wie läuft die Ausfuhrabwicklung ab? Wie läuft die Zollabfertigung bei der Ausfuhrabwicklung ab? Welche Dokumente sind für die Ausfuhrabwicklung erforderlich?


Jule68 Geschrieben am 20 September 2023



Dabei seit
29 Januar 2022
26 Beiträge
Hallo zusammen,

stimmt das so: bis einschließlich 1000 Euro statistischem Wert und 1000 kg braucht man nicht elektronisch anzumelden

Ab 1000,01 Euro bis einschließlich 3000 Euro = einstufiges Verfahren
Ab 3000,01 Euro dann zweistufiges Verfahren

Danke

CARGOFORUM PARTNER

Chev Geschrieben am 20 September 2023



Dabei seit
10 April 2009
1477 Beiträge
Ich würde sagen, die Grenzen lauten 1.000,00 und 3.000,00 EUR. Ab einschließlich diesem Wert sind die nächst höheren Verfahren anzuwenden.

Sprich, die jeweiligen vereinfachten Verfahren sind möglich bis 999,99 EUR und bis 2999,99 EUR.

Würde ich zumindest mal in meinem jugendlichen Leichtsinn so behaupten.

konitime Geschrieben am 21 September 2023



Dabei seit
29 Juni 2008
121 Beiträge
Hallo,

Nur als Tipp von mir, auch unter 1.000 Euro sollte man Ausfuhren erstellen lassen.
Wir hatten ein Fall, wo eine Fabrik im Ausland (Tochterges. des Anmelders) geschlossen wurde und alles was mal dahin ausgeführt wurde, wieder zurück nach Deutschland zur Mutterfirma verbracht wurde. Also Rückwarenanmeldung erstellt. Aber für alle Sendungen die ohne Ausfuhr rausgingen, konnte kein Nachweis der Ausfuhr erbracht werden. Hier viel also Zollabgaben an.
So kam ein hoher Betrag an Abgaben zustande.

Mfg.

Wilfried

Jule68 Geschrieben am 22 September 2023



Dabei seit
29 Januar 2022
26 Beiträge
Hallo zusammen
Danke für eure Rückmeldung.
Es geht mir wirklich nur um die richtige Wertgrenze.
Ich würde selbst auch für weniger ein ABD erstellen. Keine Frage
Danke

Jule68 Geschrieben am 18 Oktober 2023



Dabei seit
29 Januar 2022
26 Beiträge
Ich habe mich nochmal vergewissert,

Mündlich bis 1000 Euro stat Wert einschließlich möglich
bis 3000 Euro stat. Wert einschließlich im einstufiges Verfahren
Alles was über 3000 Euro ist im zweistufigen Verfahren

konitime Geschrieben am 02 Januar 2024



Dabei seit
29 Juni 2008
121 Beiträge
Hallo,

eigentlich kann man von 0 bis 3000 Euro und darüber hinaus immer im zweistufigen Verfahren Ausfuhren anfertigen.

Einstufiges Verfahren geht nur bis 3000 Euro Warenwert bis zum deutschen Ausgangszollamt.

Mit Handelsrechnung unter 1000 Euro Warenwert, ohne Ausfuhrbegleitdokument beim Ausgangszollamt.

Man sollte zur Sicherheit immer das zweistufigen Verfahren verwenden. Damit fährt man am besten. Die anderen Verfahren verwenden wir im Notfall wenn die Ausfuhr nicht zeitig angemeldet wurde und die obengenannten Rahmenbedingungen passen.

Wilfried

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich