Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 13.034 registrierte User - 0 User online - 38 Gäste online - 61.025 Beiträge - 2.217.967 Seitenaufrufe in 2022



Rückwirkende Ausfuhr- Wiederausfuhranmeldung im Atlas Programm


ATLAS Verfahren: Tipps und Tricks für die effiziente Abwicklung von Zollformalitäten im internationalen Handel. Unser Forum ATLAS Verfahren behandelt Fragen wie, was ist das ATLAS Verfahren? Wann wird das ATLAS Verfahren angewendet? Wie läuft das ATLAS Verfahren ab? Wie werden Zollformalitäten im ATLAS Verfahren elektronisch abgewickelt? Welche Auswirkungen hat das ATLAS Verfahren auf den Transport von Waren? Welche Software benötige ich zur Teilnahme am ATLAS Verfahren?


Zollamt Geschrieben am 12 Februar 2024



Dabei seit
13 September 2022
13 Beiträge
Hallo,

wir hatten eine Außenwirtschaftsprüfung. Bei dieser ist aufgefallen, dass für 2 Sendungen kein schriftliches Ausfuhrbegleitdokument erstellt wurde, da hier versehentlich nur auf den Rechnungsbetrag geachtet wurde, der unter 1000 € lag und nicht der statistische Wert zugrunde gelegt wurde.

Nun schreibt uns das Hauptzollamt, dass eine rückwirkende Ausfuhr- der Wiederausfuhranmeldung abgegeben werden muss. So einen Fall hatte ich noch nie und keine Ahnung, was ich hier konkret machen muss. Wir arbeiten mit dem Programm Comsol expoSys. Leider konnte ich im AES 3.0 Benutzerhandbuch auch nichts finden.

Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen oder auch grundsätzliche Informationen von Anwender zu Anwender geben, denn die Informationen, die man vom Zoll bekommt, sind im typischen Beamtendeutsch, helfen mir aber bei der Umsetzung in der Realität leider nicht weiter.

Vielen Dank im Voraus.

CARGOFORUM PARTNER

Erzi4 Geschrieben am 16 Februar 2024



Dabei seit
02 Dezember 2008
488 Beiträge
Eine rückwirkende AM unterscheidet sich nur geringfügig von einer normalen AM im Hinblick auf ein paar Felder, in denen abweichende Codierungen anzugeben sind. Um zu verstehen, welche Angaben der Zoll haben will, empfehle ich, das IAA-Plus-Handbuch herunterzuladen (gibt es hier). Dort ist unter 3.3.2 die rückwirkende AM ausführlich beschrieben. Die eigentliche Herausforderung besteht dann "nur noch" darin, die dort beschriebenen Inhalte sinngemäß auf die von Dir genutzte Software expoSys zu übertragen. Falls es hier Unklarheiten geben sollte, wäre dann der Support von Comsol (sofern vorhanden) der richtige Ansprechpartner.

Alternativ kann man natürlich auch überlegen, sich für die IAA-Plus zu registrieren und für die rückwirkenden AM diese zu nutzen. Dann hätte man auch gleich ein "Notfall-System", wenn expoSys einmal ausfallen sollte.

Saludos
Erzi4

Zollamt Geschrieben am 16 Februar 2024



Dabei seit
13 September 2022
13 Beiträge
Hallo, vielen Dank für die hilfreiche Antwort.

In dem Benutzerhandbuch von ExpoSys gibt es tatsächlich keine Erklärung zu dem Thema (Aussage vom Support von Comsol).

Schade, denn das Programm zeigt einem dann wohl etliche Fehlerfelder an, die man entsprechend eintragen oder korrigieren muss, allerdings ist es auch ein wenig Rätselraten, was dort rein muss...


Das IAA-Plus Handbuch werde ich herunterladen und mich auch registrieren. Das ist ein guter Hinweis.

P.S. Die rückwirkende Ausfuhr hat nach langem Hin- und Her und nun geklappt und die Vorgänge sind erledigt.

Danke und ein schönes Wochenende

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich