Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 13.023 registrierte User - 0 User online - 49 Gäste online - 60.993 Beiträge - 1.241.766 Seitenaufrufe in 2022



Heute die Faschspezifische gehabt


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
senior-rossi Geschrieben am 25 Oktober 2006



Dabei seit
08 Oktober 2005
91 Beiträge
RD wrote:

@palette: hmmm. ich hab da meine zweifel zwecks deiner antwort. auch wenn du beide dinge aufzeigst, muß sich die ihk für eines entscheiden. und nachdem ich meine beiden prüfungen schon hinter mir habe weiß ich, daß sie immer die erste antwort nimmt und nicht selbst abwägt. leider.....

als beispiel: zeigen sie 5 gründe für ... auf. wenn du nun 7 hinschreibst und die ersten 3 falsch sind, hast du leider nur noch 2 richtige. klingt komisch, ist aber so.

gruß, RD

Ich habe - Gott sei Dank - von Korrekteuren gehört welche es nicht ganz so genau nehmen und sich die richtigen Antworten teilweise "herauspicken". Es besteht also noch Hoffnung :wink:

CARGOFORUM PARTNER

juergen2 Geschrieben am 25 Oktober 2006



Dabei seit
20 Oktober 2005
307 Beiträge
Hallo allerseits,

erstmal sorry daß ich mich so spät melde, aber im Moment gehts beruflich bei mir etwas stressiger zu.

@RD:
Stimmt genau, es ist eine ganz klare Vorgabe an die Korrekteure nur die ersten Antworten zu zählen.
Wörtlich:
"Bei Aufgaben, die eine Aufzählung von n-Fakten zur Lösung erfordern, werden nur die ersten n-Fakten gewertet. Alle darüber hinausgehenden Aufzählungen werden gestrichen".

Also null Spielraum. Heisst für den Prüfling: Immer das wo man sich 100% sicher ist zuerst schreiben!

Zur Aufgabe 3 (die mit dem franz. Streik), was die Musterlösung denn so hergibt:

Es kommt darauf an ob der CMR-FF unter beachtung größter Sorgfalt von dem auf ihn zukommenden Ereignis hätte wissen müssen und damit die Blockade umfahren können. Trifft das nicht zu, liegt dem Fall ein unabwendbares Ereignis zugrunde = Haftungsausschluss.

Hätte er bei bestimmten Vorwarnungen von der Möglichkeit des Streiks Kenntnis haben können, besteht vermutlich wegen einfachen Verschuldens eine Haftung wegen Lieferfristüberschreitung in Höhe von x Fracht.

Genauso denkbar aber ist grobe Fahrlässigkeit, wenn Vorzeichen deutlich auf den streik hinweisen oder gar aus Solidaitätsgefühl mit den franz. Unternehmern ein bewusstes Hineinfahren in die Blockade in kauf genommen wird (Vorsatz)
Bei diesen Begründungen ist nach CMR $29 volle Schadenersatzpflicht.

Der FF unterliegt nach CMR bei Beförderungshindernissen der Weisungseinholungspflicht.Hier sagt die CMR, daß Kosten (Standgelder, Umleitung) aufgrund der Weisungen dem FF rsetzt werden können.
Dieser Anspruch würde im Fall des unabwendbaren Ereignisses (S.o.) (und nur dann) vom FF in Anspruch genommen werden können.
Ohne Weisungen liegt das Risiko von Beförderungshindernissen in der FF-Hand.

Soweit die Lösungsvorschläge.

Meiner Ansicht nach ist es fast unmöglich im heutigen Informationszeitalter glaubhaft machen zu können von einem Streik nichts gewusst zu haben, ich wohne unweit der Grenez und über Medien wird in dem Falle ständig berichtet, in den Verkehrsnachrichten kommen Ausweichempfehlungen.Wird also schwierig mit dem Nachweisen des "unabwendbaren Ereignisses" weil gerade die Franzosen wenig Spontanstreiks machen sondern eher vorher groß Ankündigen und Trommeln.

Gruss

Juergen2

knuddel Geschrieben am 25 Oktober 2006



Dabei seit
11 Oktober 2006
2 Beiträge
Hallo zusammen!
Die Prüfungen der IHK Augsburg im fachspezifischen Teil sind ein Raub der Flammen geworden!
Wir haben somit das große Glück eine Nachprüfung schreiben zu dürfen! :?: :?: :?:
Also hilft das gute Gefühl, das ich bei der Prüfung hatte gar nichts!
Leichter hätte ich nen 6er im Lotto gehabt.

Is halt so :?

Gruß

Euer Knuddel
Nochmal, KEIN WITZ!!!

Logisch Geschrieben am 26 Oktober 2006



Dabei seit
02 Oktober 2006
1 Beiträge
Servus!
Hab auch die Botschaft bekommen, dass ich die Prüfung wiederholen darf, weil die Lösungssätze dem Feuerteufel zum Opfer gefallen sind..
Wahnsinn echt...
Jetzt gehts wieder von vorn los!

palette Geschrieben am 26 Oktober 2006



Dabei seit
12 März 2006
45 Beiträge
Mein Beileid Kollegen, hat da jemand mit Absicht gezündelt ???

Noch einmal zu Korrektoren:
Sicher sollte nur die ersten Aufzählungen bei den Lösungen gewertet werden, aber ich glaube schon das das teilweise etwas großzügiger gewertet wird/wurde.
Jüren2, haltet Ihr Euch genau an die Vorgabe ??, falls jemand regulär bei bspw. 49 Pk. landet kann es doch schon sein das der eine fehlende Punkt noch gesucht wird !!

juergen2 Geschrieben am 27 Oktober 2006



Dabei seit
20 Oktober 2005
307 Beiträge
Hallo,

@Palette:

Nein, die Lösungsvorgaben sind ausdrücklich als Musterlösungen zu sehen, es steht immer als Hinweis für den Korrektor drunter "...und weitere sinnvolle Antworten" oder wie bei der Zollaufgaben jetzt "...wird nicht in dieser Ausführlichkeit verlangt" oder sowas.

Was die Aufzählungen / Wertungen ergibt: Also das ist schon bindend. Wenn ich als Erstkorrektuer dann trotzdem die Punkte gebe und dem Zweitkorrekteur fällt es nicht auf oder lässt es stillschweigend zu...
Also es wäre ein Regelverstoß, ganz klar, aber ausschliessen kann ich es nicht daß es mal von irgendeinem Prüfungsausschuss in Deutschland so gehandhabt wird.
Das wäre zB so eine 49-Punkte-Sache...fehlen 1 oder 2 Pünktchen und es hat jemand n-Aufzählungen richtig aber anfangs Falsche drunter dann könnte man so zb Punkte raushauen. Aber dazu muss sich dann die Korrekturtruppe einig sein, ganz klar.
Frage ist halt dann ist es nicht unfair denen gegenüber bei denen strikt nach Vorschrift korrigiert wurde und dadurch Punkte verloren haben? Deswegen gibts ja diese einheitlichen Regeln.

Generell ist es so daß die Prüfer/Korrektoren kein Interesse daran haben jemanden durchrasseln zu lassen und schon eher wohlwollend korrigieren, gerade in Grenzfällen. Man muss beim Korrigieren einfach das Gefühl haben der hat das begriffen und vielleicht nur unglücklich ausgedrückt, dann geht auch was mit Punkten. Andererseits, wenn nix da steht, kann man auch nix rausschlagen...also immer schön fleissig schreiben!

Das mit dem Feuer ist natürlich hammerhart...ich denke das ist unwahrscheinlicher als ein 6er im Lotto, Vorsatz mal ausgeschlossen.

Gruss

Juergen 2

RD Geschrieben am 27 Oktober 2006



Dabei seit
15 April 2005
402 Beiträge
genauso hab ich das auch in erinnerung. zwar ist eine musterlösung definiert, jedoch liegt es auch im ermessen des korrektors eine sinnvolle lösung zu bepunkten. es wär ja auch ehrlich gesagt ein witz, wenn eine antwort stimmt und keine punkte aufgrund der "ach so tollen" musterlösung vergeben werden... in grenzfällen muß eben noch ein punkt gesucht werden, oder auch zwei. aber das machen die jungs dann schon.

juergen2 Geschrieben am 27 Oktober 2006



Dabei seit
20 Oktober 2005
307 Beiträge
Hi,

@RD:

RD wrote:
...aber das machen die jungs dann schon.

Wir haben auch Mädels...;-)

Gruss

Juergen2

palette Geschrieben am 27 Oktober 2006



Dabei seit
12 März 2006
45 Beiträge
Hallo Jürgen2

Danke für Deine umfassende Antwort......

Ich habe es auch so für mich interpretiert dass es wichtig ist, dass ein Prüfling die Fachgebiete insgesamt verstanden hat und dieses Wissen auch anwenden kann, auch wenn dies nicht zu 100% mit den Musterlösungen übereinstimmt.

Dann lassen wir uns überraschen.....von den Ergebnissen

Mayerhofer Geschrieben am 27 Oktober 2006



Dabei seit
14 Mai 2005
722 Beiträge
@senior-rossi
war die letzten Tage in Oberstdorf zum Ausspannen. Konnte mich daher leider nicht eher wehren :D

Schwamm drüber. Dieses Forum ist nicht da, um uns zu bekriegen sondern um uns zu helfen bzw. uns zu Informieren.
Hast mich vielleicht auf dem falschen Fuß erwischt... :?

@knuddel
Sind die Prüfungen wirklich in Flammen aufgegangen? Ich hoffe, das die Nachprüfung nicht zu schwer wird :!:

@Jürgen2
Danke für die ausführliche Erklärung. Die Frage muss von verschieden Seiten betrachtet werden. Im gesamten hatte die Frage jedoch eh nicht so viele Punkte gebracht.

senior-rossi Geschrieben am 30 Oktober 2006



Dabei seit
08 Oktober 2005
91 Beiträge
juergen2 wrote:
Das wäre zB so eine 49-Punkte-Sache...fehlen 1 oder 2 Pünktchen und es hat jemand n-Aufzählungen richtig aber anfangs Falsche drunter dann könnte man so zb Punkte raushauen. Aber dazu muss sich dann die Korrekturtruppe einig sein, ganz klar.

Genau das meinte ich ja....

@ Micha


penelope Geschrieben am 01 November 2006



Dabei seit
19 Oktober 2006
38 Beiträge
Ist es tatsächlich so, dass sich in diesem Forum der ein oder andere öfter mal angegriffen fühlt?

Schade..

penelope

micatima Geschrieben am 07 November 2006



Dabei seit
07 November 2006
1 Beiträge
:evil: hallo an alle angehenden fachwirte, hier ein betroffener aus augsburg. laut den neusten infos wurden die abschlußprüfungen "versehentlich" (welche ironie) vernichtet. d.h. wir deppen müssen nochmals ran. schöne sch... . die original prüfung war ja der absolute hammer (possitiv geshen), besser hätte es echt nicht laufen können, aber na ja, es war halt eine heiße prüfung :?

Mayerhofer Geschrieben am 08 November 2006



Dabei seit
14 Mai 2005
722 Beiträge
Hi penelope,

nein es ist in der Regel nicht so dass sich die Leute angegriffen fühlen :twisted:

Viel Spaß hier...



Gruß

M.Mayerhofer

elbflorenzer Geschrieben am 17 November 2006



Dabei seit
13 Dezember 2005
4 Beiträge
Hallo und einen Guten Tag,

in Dresden waren die Prüfungsergebnisse der Fachspezifischen am Mittwoch im Briefkasten. Auch meine-war knapp aber habe bestanden und kann mich nun voller Stolz Verkehrsfachwirt nennen :P

Allen anderen drücke ich die Daumen, vor allem den Leidgenossen in Augsburg!!!

Wünsche Euch noch viel Erfolg und sende Grüße aus Elbflorenz

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich