Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.259 registrierte User - 0 User online - 55 Gäste online - 57.600 Beiträge - 8.805.439 Seitenaufrufe in 2019



Begriffe Ablader, Befrachter, Verfrachter


Bevaule Geschrieben am 04 Januar 2017



Dabei seit
23 November 2014
16 Beiträge
Hallo zusammen,

ich habe hier mal eine etwas knifflige Frage aus einem Wettbewerb und habe eine Vermutung, jedoch verunsichert mich das mit der Tochtergesellschaft und evtl. wissen hier einige Seefrachtexperten besser Bescheid:

Die Maschinenbau GmbH in Salzgitter hat mit der Spare Part Ltd. in Hongkong einen Kaufvertrag auf der Basis eines Dokumentenakkreditives CFR Hongkong abgeschlossen. Die Wall GmbH, Spedition & Logistik in Hamburg, wird mit der Besorgung des Vorlaufs, der Ausfuhrzollabfertigung sowie der Verschiffung von zwei Kisten Maschinenersatzteilen, je 420 kg und den Maßen 1,00 m x 1,00 m x 1,20 m, von der Maschinenbau GmbH in Salzgitter beauftragt. Den Vorlauf führt die Wall GmbH, Spedition & Logistik, im Selbsteintritt aus, der Seetransport erfolgt in einem Sammelcontainer mit Hapag-Lloyd. Neben dem Master- wird für die vorliegende Sendung ein NVOCC-B/L als port-to-port B/L erstellt. Als NVOCC tritt die Wall Ltd., eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Wall GmbH, Spedition & Logistik, auf. Geben Sie für den vorliegenden Fall an, welcher der Beteiligten als Ablader, als Befrachter und wer als Verfrachter für die zwei Kisten Maschinenersatzteile auftritt.

a)Die Wall Ltd. ist Ablader. Befrachter ist die Maschinenbau GmbH in Salzgitter. Hapag Lloyd ist Verfrachter
b)Die Wall GmbH, Spedition & Logistik, ist Ablader. Befrachter ist die Wall GmbH. Hapag Llyod ist Verfrachter
c)Die Wall GmbH, Spedition & Logistik, ist Ablader. Befrachter ist die Maschinenbau GmbH in Salzgitter. Die Wall Ltd. ist Verfrachter

Das die Wall GmbH Ablader ist bin ich mir relativ sicher. Ich hätte jetzt eigentlich C gesagt, weil der NVOCC (Wall Ltd.) sich ja zu dem Transport über See verpflichtet und es sich nur um einen Sammelcontainer von Hapag Lloyd handelt. Der Befrachter hat ja einen Frachtvertrag mit dem Verfrachter, also die Maschinenbau GmbH mit der Wall Ltd. Aber da ist ja noch die Wall Logistik GmbH zwischengeschaltet.
Irgendwie stehe ich hier auf dem Schlauch und bin im Voraus schon mal für jede Hilfe dankbar.

VG

CARGOFORUM PARTNER

cobra9.0 Geschrieben am 04 Januar 2017



Dabei seit
19 März 2012
266 Beiträge
M.E. muss die Beantwortung in zwei Bereiche aufgeteilt werden. Es gibt zum einen das Vertragsverhältnis auf Master-Ebene und ein weiteres auf NVOCC-Ebene.

Auf Master-Ebene ist die Wall Ltd. Ablader und Befrachter und Hapag Lloyd Verfrachter.

Auf NVOCC-Ebene ist Wall GmbH Ablader und Befrachter, Wall Ltd. der Verfrachter

Zur Erläuterung: Ablader ist, wer das Gut dem Verfrachter zur Beförderung übergibt und vom Befrachter als Ablader zur Eintragung in das Konnossement benannt ist. Übergibt ein anderer als der Ablader das Gut oder ist ein Ablader nicht benannt, gilt der Befrachter als Ablader" (vgl. § 513 HGB).

Gruß

Bevaule Geschrieben am 04 Januar 2017



Dabei seit
23 November 2014
16 Beiträge
Hallo Cobra,

danke für deine Erklärung.
Aber es geht für mich aus der Aufgabenstellung nicht explizit hervor um welche Ebene es sich jetzt handelt.
Oder sehe ich das falsch?

Gruß

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich