Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 13.002 registrierte User - 0 User online - 79 Gäste online - 60.926 Beiträge - 8.526.420 Seitenaufrufe in 2022



Fahrermangel / Ausbildung Berufskraftfahrer


Güterkraftverkehr und LKW Forum: Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks für Disponenten, Entscheider und Fuhrparkmanager. Unser Forum Güterkraftverkehr und LKW behandelt Fragen wie, welche Routenplanungs-Tools gibt es für den Güterkraftverkehr? Welche Versicherungen sind für den Güterkraftverkehr sinnvoll? Wie wird man Fuhrparkmanager und was sind die wichtigsten Aufgaben? Welche Trends gibt es im Güterkraftverkehr und wie wirken sie sich auf die Branche aus? Wie lässt sich die Kraftstoffeffizienz von LKWs verbessern?


Erderwärmer Geschrieben am 15 November 2006



Dabei seit
09 November 2006
28 Beiträge
Guten Tag,

Zum Thema Fahrermangel wurde schon einiges geschrieben.
Eine Möglichkeit dem Mangel entgegenzuwirken wäre die Schaffung des eigenen Nachwuchses, durch das Ausbilden von Berufskraftfahrern. Hat jemand schon mal darüber nachgedacht, und oder gibt es Leute hier die Erfahrung damit haben?

CARGOFORUM PARTNER

Mayerhofer Geschrieben am 20 November 2006



Dabei seit
14 Mai 2005
722 Beiträge
Servus,

eigene Erfahrung nicht. Jedoch sieht man des öfteren LKWs der Sedition Ullrich bei denen am Heck neue Fahrer gesucht werden mit Telefonnummer und Homepageadresse.

Außerdem sind sie im ständigen Kontakt mit Bildungsträgern um neue Fahrer zu finden und haben eigene Fahrerschulakademien aufgebaut.

Somit sichern sie sich die benötigten Fahrer.

Mayerhofer Geschrieben am 23 November 2006



Dabei seit
14 Mai 2005
722 Beiträge
Fahrermangel: Fiege gründet Fahrschule

Der Personallogistiker Fiege uni/serv, ein Tochterunternehmen der Fiege Gruppe, hat eine eigene Lkw-Fahrschule gegründet. Damit will der Logistiker dem akuten Fahrermangel entgegenwirken.

Fiege will Fahrschüler aus ganz Deutschland ausbilden. Dazu bietet das Unternehmen auch vor Ort Übernachtungsmöglichkeiten an. Die Ausbildung dauert sechs Wochen. Zusätzlich finden zwei- bis dreiwöchige Kurse für Fahrer statt, die zwar einen Lkw-Führerschein Klasse 2 haben, denen allerdings die Fahrpraxis fehlt.

Die Kosten für die Ausbildung übernimmt die Agentur für Arbeit. Fahrschüler, die ihre Ausbildung erfolgreich abschließen, bekommen bei Fiege uni/serv eine Job-Garantie.
Der Logistiker will mit der Fahrschule auch den eigenen Fahrerbedarf für den Lkw-Fuhrpark absichern.

Quelle: www.dekra.net/dekra_ne...nodeid=375

Die Gründe für die Fahrerknappheit sieht das Unternehmen in der gestiegenen Transportnachfrage, aber auch in der neuen Lenkzeitenverordnung.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich