Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel



Rechnung wegen Ausfall der Anschlussfracht

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

Kermet


Offline Offline
Dabei seit: Okt 27, 2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2017 - 17:02

Hallo Zusammen,
ich habe folgenden Sachverhalt :

Ein Spediteur hat eine Komplettladung übernommen. Beim Empfänger musste er 6 Stunden auf die Entladung warten.
Das er nun Standgeld berechnen will, ist nachvollziebar.
Er möchte aber auch noch eine angeblich dadurch entgangene Anschlußfracht berechnen.
Ist das rechtens ? Gibt es da laut AdSp oder HGB irgendwelche Grundlagen ?

VG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
jarre


Offline Offline
Dabei seit: Okt 17, 2014
Beiträge: 98
Ort: Hamburg
BeitragVerfasst am: 28 Okt 2017 - 23:39

Nein, das ist nicht rechtens. Die das Standgeld regelnde Vorschrift des § 412 Abs. 3 HGB schneidet Schadensersatzansprüche ab (Kolller, Kommentar zum Transportrecht, § 412 HGB Rn. 60).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1




Gehe zu:  




Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich