Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 13.052 registrierte User - 0 User online - 42 Gäste online - 61.074 Beiträge - 4.301.356 Seitenaufrufe in 2022



ABD


Außenhandel und Zoll: Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Abwicklung im internationalen Handel. Unser Forum Außenhandel und Zoll, allgemeine Themen, behandelt Fragen wie, welche Rolle spielen Zollformalitäten beim Außenhandel? Wie läuft die Zollabfertigung beim Außenhandel ab? Welche Dokumente sind im Außenhandel für die Zollabfertigung erforderlich? Welche Rolle spielen Freihandelsabkommen im Außenhandel?


Grautnix Geschrieben am 28 Februar 2022



Dabei seit
28 Februar 2022
3 Beiträge
Hallo Alle,

bin neu im Forum und habe gleich eine Frage.

Ich habe Retouren zu bearbeiten. Die Retouren kommen aus Europa und gehen weiter nach UK.

Also habe ich viele Absender und einen Empfänger. Nun sind die Retouren Paletten, welche nach UK gehen, mehr als €1000,00 wert.

Meine Frage nun, benötige ich für die Retoure eine ABD? Die einzelnen Retoure Sendungen sind keine €1000,00 wert.

Vielen Dank für eure Rückmeldung.

Viele Grüße

Carsten

CARGOFORUM PARTNER

Peterchen Geschrieben am 29 September 2022



Dabei seit
23 August 2007
42 Beiträge
Hallo Carsten,

ein ABD sollte nicht notwendig sein. Eine Ausfuhrsendung umfasst die Waren, die ein Ausführer auf Grundlage eines Ausfuhrvertrags an einen Empfänger ausführt. Das steht so wörtlich in der VSF A 0610, die erst ein paar Jahre alt ist.

Somit ist jede einzelne der Retouren auf deiner Palette als einzelne Ausfuhrsendung zu betrachten. Da diese jeweils unter EUR 1.000,00 Warenwert haben (hierbei ist der statistische Wert ausschlaggebend!) und auch unter 1000 kg Gewicht haben, ist keine schriftliche Ausfuhranmeldung erforderlich. Zusätzliche Bedingung: die Waren dürfen nicht genehmigungspflichtig sein und nicht in Embargoländer verladen werden.

TheDispatcher Geschrieben am 30 September 2022



Dabei seit
24 August 2009
196 Beiträge
na na na, da wird eine interne Zollvorschrift herangezogen, welche für den Zoll Verwendung findet.

diese sagt auch nur aus: Eine Ausfuhrsendung umfasst die Waren, die ein Ausführer auf Grundlage eines Ausfuhrvertrags an einen Empfänger ausführt.

Die Retouren gehen als eine Sendung größer 1000 € Statistischer Wert nach GB, daher Ausfuhranmeldung ist Pflicht.

Selbst wenn er diese Retoure splitten würde um unter 1000 € Statistischen Wert zu bleiben, diese aber am gleichen Tag

verladen werden ( an einen Empfänger) , müsste er jede Sendung ebenfalls zur Ausfuhr anmelden !

Chev Geschrieben am 30 September 2022



Dabei seit
10 April 2009
1477 Beiträge
Viele Absender und 1 Empfänger ist auch falsch. Absender bist du selbst, da du die Sendungen erst annimmst, konsolidierst und die Ausfuhr erst bei dir beginnt und nirgendwo anders. "Absender" ist im Zollrecht auch nicht enthalten, sondern Ausführer/Anmelder.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich