Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 13.047 registrierte User - 0 User online - 64 Gäste online - 61.056 Beiträge - 3.624.065 Seitenaufrufe in 2022



Umverfügung


Güterkraftverkehr und LKW Forum: Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks für Disponenten, Entscheider und Fuhrparkmanager. Unser Forum Güterkraftverkehr und LKW behandelt Fragen wie, welche Routenplanungs-Tools gibt es für den Güterkraftverkehr? Welche Versicherungen sind für den Güterkraftverkehr sinnvoll? Wie wird man Fuhrparkmanager und was sind die wichtigsten Aufgaben? Welche Trends gibt es im Güterkraftverkehr und wie wirken sie sich auf die Branche aus? Wie lässt sich die Kraftstoffeffizienz von LKWs verbessern?


DanielNoetzel Geschrieben am 22 Februar 2007



Dabei seit
05 Oktober 2006
459 Beiträge
Hallo zusammen,

ich habe diese Woche einen echt skurielen Fall gehabt. Und zwar habe ich Ware für den Hafen in Antwerpen gehabt. Durch ein diverse Umstände musste ich diese an ei anderes Kai befördern (dem Kunden wurde unter anderem das Schiff zu teuer). Habe hierauf dem Spediteur sofort eine schriftliche Umverfügung geschickt. Am nächsten Morgen bekomme ich den Anruf mit der Mitteilung es weiß keiner Bescheid. Nach Rücksprache mit dem Shipping Agent habe ich eine Anliefer-Ref bekommen. Diese dem Unternehmer mitgeteilt und ihn gebeten sich zu melden wenn was schief läuft.
Am nächsten Morgen, nachdem ich den ganzen Tag nichts gehört habe, ruft mich mein Agent total entsetzt an und berichtet mir, dass im Schuppen keinerlei Ware angeliefert wurde. Also, wieder dem Spedi angerufen ihn höfflich gefragt was zum Teufel er mit meiner Ware angestellt hat. Darauf bekomme ich die Antwort: "Die wussten nix - wir habe es an die aller erste Adresse (vor der Verfügung) zugestellt."

Fand das echt witzig, ich werd jetzt Autoverkäufer und wenn sich einer nen Porsche bei mir bestellt liefer ich ihm einen Golf mit der Begrüundung "das Auto hat immerhin auch Räder".

Was für Möglichkeiten hab ich in diesem Fall?

CARGOFORUM PARTNER

betterlemon Geschrieben am 23 Februar 2007



Dabei seit
30 November 2006
47 Beiträge
Dem Spediteur/Transportunternehmer kannst Du nicht viel anhängen, da scheinbar Deien Abänderung nur einseitig abgesetzt wurde. Beispiel ca. 16.59 per Fax Arbeitsende 17.00h. Pech für Dich.

Solch wichtige Änderungen sollten gegenseitig bestätigt werden. Was aber nicht ausschliesst, das der Fahrer, wenn er denn schon abgeholt hat?

Leider immer für beide Seiten unangenehm, insbesondere wenn beim Schuppen keine Kaischeine hinzterlegt sind.

Tom82 Geschrieben am 24 Februar 2007



Dabei seit
04 Februar 2007
31 Beiträge
Hi,

leider kenne ich das Thema auch nur zu gut, wobei das in meinem Bereich nicht wirklich gravierende Auswirkungen hat.

Wie betterlemon beschrieben, würde ich immer eine Bestätigung anfordern. Dann dürfte eigentlich nicht mehr viel schief gehen.

Gruß, Tom

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich