Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.980 registrierte User - 0 User online - 51 Gäste online - 60.864 Beiträge - 7.218.506 Seitenaufrufe in 2022



Sauerland?? Wohin wegen Weiterbildung zum Verkehrsfachwirt ?


Chausel Geschrieben am 27 Oktober 2005



Dabei seit
27 Oktober 2005
2 Beiträge
Hallo,
so, heute also mein erster Beitrag hier in diesem Forum.

Ich komme aus dem HSK, genauer gesagt aus dem Raum Winterberg.

Ich interessiere mich für die Fortbildung zum Verkehrsfachwirt, allerdings ist es von hier aus schwierig, 3 mal die Woche abends den Leergangsort aufzusuchen. Problem ist auch, das man entweder nach Dortmund oder nach Kassel fahren muss.

Hat einer von Euch alternative Vorschläge?

Ich bin 26, verheiratet und habe eine kleine Tochter, was die Sache natürlich nicht einfacher macht.

Denke aber trotzdem, das es irgendwie machbar sein sollte.

Freu mich über Eure Antworten.

Gruß,

Christian

CARGOFORUM PARTNER

mickineuss Geschrieben am 27 Oktober 2005



Dabei seit
13 Juli 2005
123 Beiträge
Hallo,

frage mal Zeemo. Der kommt auch aus dem Sauerland

gruß
mickineuss

Carrier Geschrieben am 29 Oktober 2005





Hallo,

ich möchte mal an dieser Stelle meinen Hut vor unseren beiden "Wildecker Herzbuben" ziehen, die ganz brav und lieb 2 Jahre lang nach Kassel gezockelt sind. Über 80 km Anreise....manchmal 3 mal die Woche...
Ich persönlich würde diese Strapazen nicht auf mich nehmen... Dann lieber im Fernstudium abend für mich allein lernen, wichtige Themen im Internet suchen (oder bei Cargo-Forum anreissen) und die gewonnene Zeit lieber mit der Tochter verbringen.
Gruß Carrier

Kati Geschrieben am 31 Oktober 2005



Dabei seit
05 September 2005
44 Beiträge
Hallo Chausel,

das hängt auch davon ab, was für ein Lerntyp du bist. Manch einer lernt besser allein, als in der Gurppe. Ich bin jedenfalls froh, dass ich feste Termine habe, an denen ich zur Schule MUSS. Gerade mit Familie ist es nicht wirklich einfach sich hinzusetzen und zu sagen: "Heute ist Sonntag und ich lerne." Du weißt ja selbst, wie so'n Wochenende immer aussieht. Man hat so schon zu wenig Zeit, um alles hinzukriegen. Aber 80 km sind schon heftig. Wer will dir da schon gern raten ... :wink: Andererseits: Wenn man weg ist, ist man weg. Erstaunlich, dass die Familie trotzdem überlebt. :wink: Vielleicht kannst du ja einen Gleichgesinnten zu einer Fahrgemeinschaft überreden. Dann ist es auch weniger anstrengend.

Ich wünsche dir alles Gute.

Gruß
Kati

Zeemo Geschrieben am 01 November 2005



Dabei seit
28 Januar 2005
381 Beiträge
Hi,

bin ja hier schon als "verstockter Sauerländer" (Scherz) geoutet worden, also hier mal meine Gedanken zum Thema:

Winterberg ist natürlich schon heftig. Wir haben bei uns im Kurs eine Dame, die in Brilon (!) arbeitet und in Meschede wohnt - ist ja auch schon recht weit im dunklen Hochsauerland. Die kommt recht häufig in die "Vorlesungen", also, nach Hagen ist das eigentlich kein Problem, denke ich mal, Dortmund ist zwar schon weiter, aber in Hagen gibt es, wie gesagt, auch regelmäßig (einmal im Jahr startend, dürfte im November wieder losgehen, also schnell entscheiden!!) einen Kurs, der vom Bildungswerk für das Verkehrsgewerbe Westfalen-Lippe e.V. durchgeführt wird (www.bvwl.de).

Wie kommst Du auf 3 x in der Woche?? Kenne keinen Träger, der die Termine so dicht legt. Beim BVWL (s.o.) bist Du einmal in der Woche abends von 18.00 - 21.15 dabei und dann noch samstags von 9.00 - 14.00.

Auch wenn der Kurs jetzt schon beim BVWL im November anfängt, kommst Du mit großer Wahrscheinlichkeit noch rein. Ich zum Beispiel bin noch im Februar des Folgejahres "nachgezogen", und ein anderer war erst im Dezember mit dabei. Vielleicht ergeben sich ja auch Fahrgemeinschaften, zumindest für einen Teil der Strecke? Und von der Steuer kannst Du dann trotzdem die gesamte Strecke absetzen, und zwar mit 30 ct. pro GEFAHRENEN Kilometer, also hin UND zurück! Egal, ob Du gefahren bist oder nur MITgefahren bist! Aber das mal nur am Rande...

Fernunterricht ist zwar theoretisch möglich, aber dann nur bei einem Anbieter, der das auch dezidiert so anbietet, da gibt's glaub ich nur einen (musst mal im Forum schnüffeln). Denn einen Präsenzlehrgang zu belegen (mit den Kosten!) und dann alles aus der Ferne zu organisieren, ist nicht nur schwierig, sondern auch riskant: die Skripte sind z.T. unvollständig, weil der Unterricht ja vorausgesetzt wird. Würd ich also nicht machen.

So, wenn noch Fragen sind, einfach kontaktieren.

LG
Zeemo ausm Sauerland

Chausel Geschrieben am 08 November 2005



Dabei seit
27 Oktober 2005
2 Beiträge
Hallo,

erstmal danke für Eure Antworten.

Es gibt auch die Möglichkeit, den Verkehrsfachwirt an nur einem Tag in der Woche (Samstags) z.B. in Köln zu machen. Das würde sich dann schon von den Kilometern bemerkbar machen.

Was haltet Ihr davon?

Gibt es noch woanders die Möglichkeit z.B. nur Samstags am Unterricht teilzunehmen?

Gruß,

Christian

thomcat Geschrieben am 08 November 2005



Dabei seit
26 Januar 2005
213 Beiträge
Hallo,

wir machen (bzw. versuchen) den VfW in Frankfurt.
Der Kurs ist zum Glück nur an Samstagen.
Wir haben einen Anfahrtsweg von 65 Km und uns auch deshalb für diesen Anbieter entschieden.
Im Oktober haben wir zusätzlich an 2 Abenden pro Woche an einem PVK teilgenommen. Ich muss sagen 8 Stunden Maloche und nochmal 3 Stunden Schule + Fahrerei ist heftig.
Auf die Dauer wäre mir das nix.

Gruß
Thomcat

juergen2 Geschrieben am 09 November 2005



Dabei seit
20 Oktober 2005
307 Beiträge
Hallo,

kenne das Problem teilweise aus eigener Erfahrung; hab seinerzeit in Ffm den Fachwirt gemacht und bin ein dreiviertel Jahr vor der Abschlussprüfung von der Firma 200 km weiter versetzt worden.
Frage war, was tun? Schmeissen, woanders neu anfangen? Oder durchziehen?

Hab mich dann für letzteres entschieden, hiess:
Mittwochs um 16:00 ins Auto, Vollgas nach Frankfurt, bis 20:30 Vorlesung, danach 2 Stunden zurück.
Samstag 6:00 wegfahren, 8:00 Vorlesung bis 13:00, 15:00 zurück (wenn ich nicht noch shoppen war...) ;-))

Es war nervig, ganz klar, aber es hatte auch einen Vorteil: Ich hatte in der Fahrzeit Ruhe, mich im Vorfeld mit dem Stoff zu beschäftigen (letzte Vorlesung Revue pasieren lassen usw) und hinterher konnte ich alles sacken lassen. Hat mir wirklich was gebracht.
Und gerade wenn du Familie hast gibt dir das etwas Zeit in Ruhe über Gehörtes nachzudenken, ohne Ablenkung.

Vielleicht findest du auch jemanden aus deiner Gegend wegen Fahrgemeinsschaft, das wäre perfekt weil man dann viel besser noch den Stoff vertiefen kann.

Also ich persönlich würde ein Präsenzstudium einem Fernstudium immer vorziehen, wobei es bei mir auch ne Eigen-Disziplinsache wäre. Ich brauch den Terminrahmen um konsequent bei der Sache zu bleiben.

Und wenn du es nur Samstags machst ist die Fahrerei doch nicht so gravierend oder?

Andere Frage in dem Zusammenhang: Wie lange dauert denn dann der Gesamtkurs? Bei uns ist Dienstags von 18:00-20:30 und Samstags von 8:15 - 13:00; Kurs dauert etwa 2,5 Jahre (incl. Prüfungen).

Bei nur Samstag müsste der Gesamtkurs doch länger gehen oder?

Gruss

Juergen2

Monster Geschrieben am 09 November 2005



Dabei seit
18 August 2005
12 Beiträge
Hallo Jürgen,

ich mache den VFW zur Zeit in Düsseldorf. Unterricht haben wir Samstags
von 08:00 bis 15:00 incl. 1 Std. Pause - d.h. 8 Unterrichtsstunden a 45 min.
Dauer ebenfalls ca. 2,5 Jahr mit Prüfungen.

Gruss
Monster

juergen2 Geschrieben am 09 November 2005



Dabei seit
20 Oktober 2005
307 Beiträge
Hi Monster,

wir haben Samstags 6 und Dienstags 3 Unterrichtseinheiten

Monster Geschrieben am 10 November 2005



Dabei seit
18 August 2005
12 Beiträge
Hallo Juergen2,

schlauer wollen wir natürlich erst noch werden, klappt aber nicht von alleine - Schade eigentlich.

Wir holen die Stunden durch ein paar zusätzliche Samstage während der Schulferien wieder auf - zusammen werden wir wohl auf die gleiche Stundenzahl kommen.

Gruss
Monster

wookie001 Geschrieben am 13 November 2005





Also in Siegen läuft vom TÜV RW ein Kurs jedes Jahr nur an Samstagen. Dann allerdings 9 Unterrichtseinheiten von o8.oo - 15.45 Uhr.

Soetwas gibt es aber bestimmt auch im Raum Winterberg. Schaut mal beim TÜV oder der DEKRA nach...

Grüsse,
Christian

(Der im September angefangen hat ;-)

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich