Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.822 registrierte User - 0 User online - 61 Gäste online - 60.093 Beiträge - 4.951.455 Seitenaufrufe in 2022



Gegenseitige Anerkennung AEO und C-TPAT


Cargoblog Geschrieben am 29 Juni 2011



Dabei seit
01 März 2011
180 Beiträge
Hallo zusammen,

letzte Woche Donnerstag saßen Vertreter der USA und Europas zusammen, um die gegenseitige Anerkennung Ihrer Transportketten - Sicherheitsmaßnahmen, die C-TPAT Customs Trade Partnership Against Terrorism der USA und den AEO Authorized Economic Operator auf Seiten der EU, zu verhandeln. Die Verhandlungen sollen bis spätesten Oktober 2011 abgeschlossen sein.

Bei beiden müssen Unternehmen Maßnahmen umsetzen und Anforderungen erfüllen, um das Zertifikat zu erhalten.

Wo seht ihr im Augenblick noch die gravierendsten Unterschiede der jeweiligen Zertifikate und die größten Herausforderungen für euer Unternehmen?

Seid Ihr den Weg schon gegangen und wie ist er verlaufen?

CARGOFORUM PARTNER

waldorf Geschrieben am 29 Juni 2011



Dabei seit
23 Juli 2007
1705 Beiträge
Die "Gegenseitige Anerkennung" ist m.E. bisher nur ein Marketingargument für den AEO, da niemand, der darüber verhandelt, diskutiert oder publiziert, bisher in der Lage war, konkrete Auswirkungen darzulegen (s. Thread "AEO - Gegenseitige Anerkennung).

Wenn die EU und USA das wollen, müssen die USA erstmal ihre Ausfuhren in die Sicherheitsprogramme integrieren. Bisher berücksichtigen die USA das Thema Sicherheit ausschliesslich bei der Einfuhr.

C-TPAT-Member in USA zu werden, war zumindest vor ein paar Jahren nicht besonders schwierig. Statistische Erfolge sind dem US-Zoll wichtiger als Inhalte (wenn es beim AEO darum überhaupt geht). Allerdings sind die USA bei der Einbeziehung von Lieferanten strenger und besuchen auch ausländische Läger und Fabriken. Sie machen dann sehr sinnvolle Vorschläge wie die Ausstattung des Personals in der Poststelle mit Schutzanzüge und Gasmasken (kein Scherz !) oder die bewaffnete Begleitung von LKW von Fabrik bis Flughafen (in Ländern,in denen Wegelagerei und Überfälle zur Tagesordnung gehören wie z.B. in Deutschland).

Die größte Herausforderung für Unternehmen ist m.E. die, nüchtern zu beurteilen, ob man angesichts der immensen Vorteile überhaupt an diesem Sicherheitskonzept des Zolls, das von anderen (echten) Sicherheitsbehörden nicht einmal wahrgenommen wird, teilnehmen soll.

waldorf Geschrieben am 02 August 2011



Dabei seit
23 Juli 2007
1705 Beiträge
Angesichts der US-Haushaltsprobleme hätte ich einen sinnvollen Einsparungsvorschlag für Herrn Obama:
Er soll bitte darauf verzichten, US-Zollbeamte in der ganzen Welt rumzusenden, die völlig unkritische Unternehmen im Rahmen von C-TPAT beurteilen sollen und dabei noch immer im besten ***** - Hotel am Ort absteigen.

MagNet-99 Geschrieben am 14 August 2011



Dabei seit
16 Juni 2006
2709 Beiträge
Meine Supply Chain Security Specialists hatten nur 3 Sterne ^^

waldorf Geschrieben am 07 Oktober 2011



Dabei seit
23 Juli 2007
1705 Beiträge
INFO DER GTAI :
"Transatlantisches Zollsicherheitsabkommen noch für 2011 angekündigt
(gtai) Seit einigen Jahren arbeiten die EU und die USA an einer gegenseitigen Anerkennung ihrer Sicherheitsinitiativen
"Authorized Economic Operator" (AEO) und "Customs-Trade Partnership against Terrorism" (C-TPAT). Im Juni 2011 wies die US-Zollbehörde CBP in einer Veröffentlichung auf die geplante Unterzeichnung eines Übereinkommens zwischen der EU und den USA gegen Jahresende hin. In einem bilateralen Statement vom 23. Juni 2011 erklärten beide Seiten, dass sie die gegenseitige Anerkennung von C-TPAT und AEO bereits für Ende Oktober 2011 planen. Für deutsche Transatlantikhändler, die bereits den AEO-Status haben, würde dies eine deutliche Verbesserung ihrer
Position in den USA darstellen."

Kann mir endlich mal jemand sagen, wie diese "deutliche Verbesserung" KONKRET aussehen soll ?

ideps Geschrieben am 07 Oktober 2011



Dabei seit
08 Juni 2009
247 Beiträge
Nee, aber es gibt bestimmt Berater/Anwälte/Seminarabieter, die uns das vermitteln werden.
Rechne mit einem Boom nach Unterzeichnung des Übereinkommens, hochpreisige Seminare a la :"Der US-Zollbeauftragte" werden der neue Renner ......

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich