Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 13.034 registrierte User - 0 User online - 46 Gäste online - 61.025 Beiträge - 2.194.002 Seitenaufrufe in 2022



Logistic people academy - seafreight assistant


lissy Geschrieben am 06 Oktober 2011



Dabei seit
06 Oktober 2011
1 Beiträge
Hallo ihr lieben,
Ich brauche einmal euren Rat und eure Meinung über den oben genannten Lehrgang in Hamburg.

Seit ca. einer woher sitze ich jetzt in dieser Fortbildung. Der erste Eindruck ist besorgniserregend. Der Dozent hält ewig lange Monologe aus seiner Berufsvergangenheit oder auch völlig themenfremde Sachen. Vom Lehrplan, pro tag ca. 4 Oberpunkte, haben wir insgesamt erst zwei abgehandelt. Und teilweise scheint es auch noch fehlerhaft gewesen zu sein.

Die Fortbildung geht "nur" 4 Monate mit anschließendem angeblich garantierten Praktikum . Bei dem ganzen Stoff ist jeder Tag wichtig.

Ich sehe die Fortbildung als Einstieg in die Branche. Z. Z. mache ich mir eher sorgen, dass das Zertifikat das Papier nicht wert sein wird. Noch kann ich fast schadenfrei aussteigen.

Ich habe in einer Recherche nicht viel über hamburg gefunden. Was ich fand war eher negativ bis auf einen positiven Beitrag hier von einem Benutzer mit nur diesem einen Beitrag. Wenn ich diese Beiträge und die eigenen, kurzen, Erfahrungen nehme scheint lpa nicht sehr seriös.
Lg Lizzy

CARGOFORUM PARTNER

Logistikfan Geschrieben am 08 Oktober 2011



Dabei seit
08 Oktober 2011
1 Beiträge
Hallo liebe Lizzy,

also ich selbst habe die Weiterbildung vor ca. 2 Jahren besucht und bin nach meinem Praktikum auch übernommen worden.

Ich kann nur sagen das gerade am Anfang es noch ein wenig "schwammig" wirkt aber dann immer intensiver wird. Wie ich herausgefunden habe auch durch Gespräch mit den Dozenten muss natürlich einfach angefangen werden, da wir alle (zu mindest mein Kurs) noch nie etwas von Logistik gehört hatten !!

Sofern die Dozenten nicht gewechselt sind kann ich nur sagen das Sie nie abgeschweift sind sondern immer aus Ihrer Praxis gesprochen haben und das genau den Kausgemacht hat.

Die Mischung aus Praxisinfo und Theorie hat mir sehr geholfen und ich kann Dir nur den Rat geben bleibe dabei...es ist eine mega Chance in die Seefracht ein zu steigen !!r

Und übrigens man kann es nie allen recht machen, das heißt natürlich das Du im netzt (gerade hier) fast nur negatives finden wirst und selten positives :-) auch bei mir hatte ich eine sehr "nette" Teilnehmerin :-) die sich selbst über einen kleinen Kaffeefleck auf Ihrem Tisch schon beschwert hat :-) Daher musst Du dir selbst ein Bild davon machen :-)

Aber eine Frage...wie kommst du darauf das das Thema fehlerhaft unterrichtet wird ? hast Du bereits Wissen aus der Branche ? Und wie würdest du den da raus kommen ??? ich musste damals noch einen Vertrag unterzeichnen und hätte selbst beim aufhören zahlen müssen...bzw. das Amt :-)

Freue mich über Deine Antwort und hoffe ich konnte Dir etwas helfen !!
LG


Logistikfan

ideps Geschrieben am 09 Oktober 2011



Dabei seit
08 Juni 2009
247 Beiträge
Logistikfan wrote:

Und übrigens man kann es nie allen recht machen, das heißt natürlich das Du im netzt (gerade hier) fast nur negatives finden wirst und selten positives :-)

Oha, solch Aussage in einem Forum, in dem wir User ab und zu angepieselt sind, weil kritische Beiträge gelöscht/verschoben werden und Smilies der lieben Seriosität willen deaktiviert sind.
Und von einem Neuuser, der sich zufällig am Tag seines ersten Posts angemeldet hat...

scs6862 Geschrieben am 09 Oktober 2011



Dabei seit
11 März 2010
200 Beiträge
Moin,
also im Netz findet man auch positives über die LPA.
Ich selber kenne das Mutterunternehmen, Logistics People, als seriöses Unternehmen. Die Acadamy bietet Fortbildungen an und hat dabei sehr seriöse Partner, zB im Bereich der unterstützenden Software.
Nein, ich arbeite nicht für die LPA und dies soll auch keine Schleichwerbung sein!
Die Lehrgänge sollen Quereinsteigern, die über eine gewisse kaufmännische Vorbildung verfügen, die Möglichkeit bieten, speziell im Bereich Luft- und Seefracht wieder Fuss im Arbeitsleben zu fassen.
Ich finde es etwas deplaziert, nach einer Woche beurteilen zu wollen, dass da falsches etc vermittelt wird. Es sei denn, man kommt gelernt aus der Branche.
Desweiteren kann ein solcher Kurs niemals die 2,5 jährige Ausbildung für diesen Beruf ersetzen.
Selber habe ich x Jahre Erfahrung in Schulungen-ein guter "Dozent" mischt seine Praxis (sein Erlebtes) mit der Theorie. Dies vermittelt üblicherweise den "Schülern" ein lebendiges Bild von den kommenden Aufgaben.
Meine Meinung: Wenn jemand nach einer Woche "Weiterbildung" auf Einhaltung des "Lehrplans" pocht, ist er/sie ungeeignet für unseren Beruf.
Hier ist Flexibilität binnen 5 Minuten gefragt - "nach Plan" abarbeiten - nun, da gibt es andere Berufe.

Seonag Geschrieben am 11 Oktober 2011



Dabei seit
11 Oktober 2011
1 Beiträge
Also die LPA gibt es auch hier in BW.
Allerdings werden die Kurse wohl nicht mehr vom Arbeitsamt gefördert!
Wir hatten viele Praktikanten und deren Erfahrungen waren leider auch nicht immer positiv.
Allerdings bezog sich das nicht auf die vermittelten Inhalte! Woher sollen die Teilehmer den wissen was wichtig ist und was nicht!?
Und Sachen wie Zoll etc. wurden wirklich gut erklärt!
Ich hatte den Eindruck, dass den Leuten nicht nur versprochen wird, dass es ein garantiertes Praktikum, sondern auch eine Anstellung danach gibt.
Und nach fast 20 Jahren in der Logistik kann ich die Aussage, dass ein viermonatiger Kurs keine Ausbildung ersetzt nur unterstreichen.

Phoenix2012 Geschrieben am 17 Februar 2012



Dabei seit
16 Februar 2012
2 Beiträge
Hallo Lizzy,
ich interessiere mich für die Fortbildung zum Seafreight-Assistant der LPA in Hamburg. Dein Lehrgang - falls du bei der Stange geblieben bist - dürfte inzwischen abgeschlossen sein. Mich interessiert brennend, wie du die Maßnahme nun beurteilst. Ich bitte um Info.

hocke1958 Geschrieben am 16 März 2014



Dabei seit
15 März 2014
1 Beiträge
Hallo an alle User,
wollte nochmal den Thread von Lissy vom 06.10.11 aufgreifen. Liegt zwar schon länger zurück, scheint aber nach wie vor aktueller denn je zu sein:
Auch 2 Jahre später (AirCargo Lehrgang HH v. 09/13-12/13) gibt es erstaunlich viele Parallelen. Hätte man uns zu Beginn nicht versichert, der Dozent befände sich bei LPD in seiner ersten Funktion würde ich denken, es handelt sich um die selbe Person. Innerhalb der Academy scheint es sowieso eine hohe Fluktuationsrate zu geben. Die rhetorische Vermittlung des Unterrichtsstoffes / Einhaltung des Lehrplanes ließ dann doch sehr zu wünschen übrig. Brachte die 1. Hälfte (Export) noch einigermäßen Spaß weil wir nicht wussten das es noch dicker kommen könnte und der Dozent in diesem Metier tätig war, war der 2. Teil (Import/Zoll) in meinen Augen die reinste Katastrophe: Durch den Stoff gallopiert weil mangelndes Wissen und dadurch Unsicherheit, mehrmaliges selbstkorrigieren, so das am Ende nicht wusste, was ist eigentlich Sache. Dann kam das Praktikum; wir waren nur zu sechst obwohl man zu Beginn von 12-15 Teilnehmern ausging. Obwohl immer wieder beteuert, gute Verbindungen zum Trans- portgewerbe zu besitzen, sind dann doch alle mit Ach und Krach in letzter Minute irgendwo untergekommen. Eine Garantie für einen Platz gab LPD sowieso nicht und hätte bei 12-15 Teilnehmern auch nicht funktioniert. Auch eine immer wieder in Aussicht gestellte Vermittlung (LPD ist gleichzeitig auch Personalvermittler) in eine Festanstellung diente wohl auch nur dem Einen: Über die Arbeitsagentur möglichst viele Leute zu generieren als Mittel zum Zweck...
Ich hoffe mit meinem Thread, Anderen in ihrer Entscheidung zur Teilnah- me bei diesem Maßnahmeträger geholfen zu haben.

Eines scheint mir noch erwähnenswert: die immer wieder vor der IHK propagierte Prüfung und die damit zertifizierte Maßnahme traf im Lehrgangszeitraum für Hamburg noch nicht zu.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich