Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.368 registrierte User - 0 User online - 42 Gäste online - 58.158 Beiträge - 2.683.682 Seitenaufrufe in 2020



Luftfracht Röntgen Dunkelalarm


Alles zu Verladbarkeiten von Luftfrachtsendungen, aktuelle Luftfrachtraten, Claims und vorsorglichen Haftbarhaltungen, Luftfracht Container und Flugzeugtypen, eFreight und eAWB/EAP/EAW, aktuelle Airfreightsurcharge, Fuelsurcharge, etc.


Projektkoordinator Geschrieben am 12 Januar 2012



Dabei seit
14 Mai 2009
249 Beiträge
Guten Morgen,

ich habe aktuell einen Fall von Dunkelalarm, sprich beim Röntgenvorgang konnte kein Ergebnis erzielt werden, bzw. es war auf dem Bild nichts sichtbar (schwarz).

Auf Anfrage beim Spediteur hin kam die Info, dass es am Material selbst liegen würde. Umfang waren Stahllaufrollen. Sofern dies stimmt die Frage, ob es eine Übersicht mit Materialien gibt, die röntgen-geeignet sind und welche nicht bzw. welche Faktoren noch einen Dunkelalarm auslösen können?

Danke für die Infos im Voraus.

CARGOFORUM PARTNER

Senator Geschrieben am 12 Januar 2012



Dabei seit
11 Januar 2012
1 Beiträge
Hallo

Wir haben diese Problematik verstärkt auch hier in der Schweiz und zwar
bei sämtlichen Arten von Materialien. Erst diese Woche wieder eine normale Holzpalette mit Magazinen die auch einen "Schwarzalarm" ausgelöst haben.
Nach der Häufigkeit bei der diese "Schwarzalarm" Meldungen z.Zt. auftauchen vermute ich dahinter oftmals Geldmacherei der Handlingsagenten, aber nunja ist nur meine Meinung :-)

Ich glaube man kann so prinzipiell schwer sagen, wie man dies vermeiden kann, da es immer wieder vom jeweiligen Material abhängt und es bei jeder noch so kleinen Unstimmigkeit zu nachkontrollen kommt.

Aber vielleicht weiss hier ja einer mehr über diese Problematik?
Wäre auch happy wenn ich meinen Kunden hier helfen könnte v.a. diese Zusatzkosten zu vermeiden.

Gruss
Stefan

MagNet-99 Geschrieben am 12 Januar 2012



Dabei seit
16 Juni 2006
2687 Beiträge
...schaut auch mal hier:

cargoforum.de/Forums/v...41818.html

Ab einer bestimmten Dichte des Gutes kann das Röntgengerät nicht mehr durchdringen.

Gruss
MagNet-99

wernerhans Geschrieben am 13 Januar 2012



Dabei seit
13 Januar 2012
1 Beiträge
Dunkelalarme ergeben sich wenn Material zu dick oder zu dicht. Lösung: Dual view Systeme verwenden, drehen 90°, kippen und evtl. Bildaufhellungs-Möglichkeit verwenden. Wenn kein Ergebnis: öffnen der Sendung. Hinter dunklen Stellen kann man alles verstecken und man weiss das. Es ist also keine Geldmacherei, wenn Sendungen geöffnet werden müssen, sondern Sicherheit. Die wird auch von den zuständigen Behörden überwacht und getestet.

woody Geschrieben am 22 Juni 2012



Dabei seit
26 Juli 2011
25 Beiträge
Hallo zusammen,
bin auf das Thema gestoßen, weil wir uns jetzt erst Gedanken über den bV machen. Wir haben womöglich auch Ware, die für "Dunkelalarm" prädestiniert ist (Stanz- und Umformteile aus Stahl)...

Zur Alternative "Geschäftlicher Versender" diesbezüglich eine Frage:

wird die Ware grundsätzlich als "unsecured" eingestuft und muss gescannt werden? Oder muss nur gescannt werden, wenn PAX-Maschinen genutzt werden sollen?

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich