Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.190 registrierte User - 0 User online - 65 Gäste online - 57.223 Beiträge - 15.033.528 Seitenaufrufe in 2018 - 5.516.341 Seitenaufrufe in 2019



UPS scheitert mit dem Versuch TNT zu übernehmen


Cargoblog Geschrieben am 14 Januar 2013



Dabei seit
01 März 2011
180 Beiträge
Wie UPS heute in einer Pressemitteilung schreibt, wird die EU den Kauf von TNT durch UPS wohl untersagen.

Wie seht ihr das? Welche Auswirkung hätte der Kauf gehabt?

CARGOFORUM PARTNER

thomcat Geschrieben am 17 Januar 2013



Dabei seit
26 Januar 2005
213 Beiträge
Hallo,
aus unserer Sicht als Verlader hätte ich da wenig positive Effekte gesehen. Ein (meiner Meinung nach) guter Anbieter verschwindet vom Markt.

UPS besitzt bereits ein nationales u. internat. Straßen- und Luftfrachtnetz. Sie hätten einen Mitbewerber "ausgeschaltet", zusätzliche Marktanteile gesichert, Mengen generiert und die Netzauslastung verbessert.
Aber sonst sehe ich persönlich da keine wirklichen Synergien für UPS.
Die meisten Bereiche und Abteilungen wären dann doppelt vorhanden gewesen. Das wäre mit Sicherheit zu Lasten der Arbeitsplätze gegangen.

Wenn schon, dann hätte meiner Meinung nach TNT besser zu dem amerikan. Integrator gepasst, bei dem auch Tom Hanks arbeitet. ;-)

Freue mich auf Kommentare aus der Transport- und Logistikbranche und lasse mich auch vom Gegenteil überzeugen.

VG
thomcat

Tetris Geschrieben am 17 Januar 2013



Dabei seit
30 Juni 2009
29 Beiträge
Hallo,

da die Niederlassung in unserer Gegend recht überschaubare Qualtität und Service bietet, wäre ich froh gewesen über die Übernahme.

Gobal bzw. Europaweit gesehen hat mein Vorredner natürlich recht: Wenn es immer weniger Konkurrenz gibt, dann wird es für die verladende Wirtschaft nicht einfacher.

Warum das Kartellamt in der Transportbranche hier so streng ist, aber bei der Energiebranche (Benzin, Strom,....) eine deutlich andere Richtung eingeschlagen hat, kann ich nicht wirklich nachvollziehen.

WiMa Geschrieben am 18 Januar 2013



Dabei seit
08 Oktober 2009
176 Beiträge
UPS braucht sicher nicht das Aufkommen von TNT im Kurierdienstbereich, obwohl eine bessere Auslastung, auch wenn sie nur marginal gewesen wäre, sicher von keinem abgelehnt werden würde.

UPS wollte das europäische Netzwerk für Palettentransporte. Das kann UPS zur Zeit nicht. UPS ist in den USA, wass den Straßentransport von Paletten betrifft eine ziemlich große Nummer - schlagt mich nicht ob 1., 2., 3. oder 4. aber einer der wirklich Großen. In Europa sind sie in diesem Bereich ein Nobody - mit der Übernahme von TNT wäre ziemlich viel Aufbauarbeit eingespart worden. So wird UPS wohl gezwungen sein, einzelne nationale Organizationen zu kaufen und mühsam die einzelnen Firmen in einem neu zu schaffenden System zu integrieren.

Wie gesagt, das zusätzliche Kurieraufkommen von TNT wäre nett gewesen, aber Ziel waren die Paletten auf der Straße.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich