Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 13.046 registrierte User - 0 User online - 222 Gäste online - 61.055 Beiträge - 3.580.563 Seitenaufrufe in 2022



Verkehrsfachwirt als Beamtin?


darkangel Geschrieben am 30 April 2013



Dabei seit
30 April 2013
2 Beiträge
Guten Morgen!

Ich bin Beamtin in Bayern und erteile Genehmigungen nach §29. Ein befreundeter Disponent erzählte mir kürzlich von seinem Studium zum Verkehrsfachwirt, worauf hin ich mich ein bisschen schlauer gemacht habe.

Ich finde dieses Thema sehr interessant und überlege, mich noch ein mal in die Welt der Bücher und des Lernens zu stürzen. Zum Einen brauche ich ein wenig geistige Herausforderung, zum Anderen kann es wohl auch nicht schaden, "die andere Seite vom Schreibtisch" noch besser zu kennen. Von der beruflichen Aufwertung mal ganz abgesehen, sofern das Studium anerkannt werden sollte.

Nun aber meine Frage: lohnt es sich? Speziell in meinem Fall? Kennt sich da Jemand aus? Würde ich überhaupt zur Prüfung zugelassen? Berufspraxis habe ich zwar, allerdings nur als Beamtin, sprich keinerlei kaufmännische oder branchenbezogene... UND: weiß Jemand, ob das Studium auf Amtsebene überhaupt anerkannt werden würde? (sorry, diese Frage muss ich leider hier stellen, denn im Amt kann und will mir das Keiner so recht beantworten)

Vielen Dank schon mal vorab für eure Mühen!!!

CARGOFORUM PARTNER

EricD1982 Geschrieben am 30 April 2013



Dabei seit
30 Juli 2012
7 Beiträge
Hi,

also eins mal Vorweg. Als Beamtin/ Beamter würde ich einen Teufel tun und umschulen. Was kann dir besseres und sicherers passieren als angestellt bei Vater Staat.?!? :)

Nun zu deiner Frage, meiner Meinung nach sieht die Grundvoraussetzung für den Lehrgang wie folgt aus.

Entweder eine entsprechend abgeschlossene Ausbildung oder aber mind. 3 Jahre Berufspraxis in einem vergleichbaren Beruf inn der Verkehrsbranche.

Siehe auch:
www.rhein-neckar.ihk24...hwirt.html

Gruß

darkangel Geschrieben am 30 April 2013



Dabei seit
30 April 2013
2 Beiträge
Hallo Eric!

Umsatteln möchte ich ja gar nicht. Sorry, das war vielleicht ein wenig missverständlich formuliert.

Ich wollte das Studium gern als Zusatzqualifikation machen. Damit ich die Projektierung etc. besser verstehen und als "Schnittpunkt" zwischen Firmen und Amt besser arbeiten kann. Und da es im Haus durchaus einige Fachwirte verschiedenster Richtungen auch in Beamtenpositionen gibt, hat mich das Ganze natürlich noch mehr interessiert. Natürlich auch mit dem Hintergedanken, da durch vielleicht ein bisschen die Karriereleiter hinauf zu kraxeln. :-)

Aber nach dem Link zu urteilen, kann ich mir dieses Vorhaben wohl komplett abschminken. Schade!

Dir aber trotzdem vielen Dank für die Hilfe!!!

catkep30 Geschrieben am 02 Mai 2013



Dabei seit
24 Oktober 2012
5 Beiträge
Frag am besten bei der IHK nach. Soweit ich weiss, heißt es ja nicht, nur weil du Beamtin bist, keine kaufmännische Qualifikation hast.

Lass dich beraten, dann hast du eine sichere Auskunft.

scs6862 Geschrieben am 06 Mai 2013



Dabei seit
11 März 2010
200 Beiträge
Moin,
zunächst einmal Glückwunsch zum Beamtenstatus.
Eine Weiterbildung wirst Du wohl auf eigene Kosten machen müssen.
Alternativ warten müssen, bis der Dienstherr "befiehlt"....
Weiterbildung ist immer gut...
Wird es vom Dienstherrn anerkannt?

roliP Geschrieben am 07 Mai 2013



Dabei seit
16 Oktober 2008
445 Beiträge
Hallo darkangel,

ich hab Dir eine pn geschrieben!

Gruß
rolip

gummitrans Geschrieben am 15 Juni 2013



Dabei seit
15 Juni 2013
1 Beiträge
Hallo an alle,

also ich habe mir mal das alles durchgelesen und kann vom weiterbildunglehrgang nur warnen.
Ich selber habe den verkehrsfachwirt mit der spezifikation Personenbeförderung erfolgreich abgeschlossen und dieser abschluss wird hauptsächlich auch nur an der IHK anerkannt und nirgendswo anders.
Beruflich hat es mich gar nicht weiter gebracht und auch sonst fand und finde ich diesen kompletten kurs als abzocke und zeitverschwendung.

Meine empfehlung ist, wenn du dich weiterbilden möchtest mach den Betriebswirt oder ähnliches aber um GOTTES WILLEN nicht diesen scheis spar dir das geld.

MagNet-99 Geschrieben am 16 Juni 2013



Dabei seit
16 Juni 2006
2708 Beiträge
Hallo darkangel,

sich fortbilden lohnt immer. Was man damit machen kann und dann tatsächlich tut ist einen ganz andere Sache. Nach der kaufmännischen Berufsausbildung ist der Fachwirt der logische Schritt in Richtung Einstieg in das mittlere Management. Es werden breite Grundlagen vermittelt, die aber alle berufsspezifisch vermittelt werden, so dass diese später auch anwendbar sind. Auch wenn gummitrans damit nicht erfolgreich war, lass Dich nicht abschrecken. Ich kenne eine ganze Menge Leute die mit dem Verkehrsfachwirt beruflich einen Schritt nach vorne gemacht haben.

Ich würde zuerst mit dem Dienstherrn sprechen, was er davon hält. Gegebenfalls mit dem Personalrat oder wie auch immer Euer Betriebsratsersatz heisst. Der nächste Schritt ist die IHK Ausbildungsstelle. Telefonnummern hierzu findest Du auf den Seiten Deiner örtlichen IHK. Davor würde ich an Deiner Stelle noch die Ausbildungsordnung lesen und überlegen, ob es das ist was Du willst. Schön wäre natürlich wenn Du eine Weiterbildung machen könntest, die Dich in Deinem jetzigen Beruf weiter bringt.

Viel Erfolg!

Gruss
MagNet-99

ReneMau Geschrieben am 28 Juni 2013



Dabei seit
28 Juni 2013
3 Beiträge
Ich würde mich da auch anschließen mit der Meinung, dass eine Fort bzw. Weiterbildung IMMER gut ist. Und wenne s nur für dich ist, wie du schon gesagt hast.
Vielelicht hast du mit dieser Qualifikation dann auch die Möglichhkeit, wenn es um Aufstieg geht, eben die nase ggü. einem anderen Mitarbeiter vorne!
Man weiss ja nie!

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich