Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 13.047 registrierte User - 0 User online - 45 Gäste online - 61.056 Beiträge - 3.613.763 Seitenaufrufe in 2022



Transportkostenoptimierung


Güterkraftverkehr und LKW Forum: Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks für Disponenten, Entscheider und Fuhrparkmanager. Unser Forum Güterkraftverkehr und LKW behandelt Fragen wie, welche Routenplanungs-Tools gibt es für den Güterkraftverkehr? Welche Versicherungen sind für den Güterkraftverkehr sinnvoll? Wie wird man Fuhrparkmanager und was sind die wichtigsten Aufgaben? Welche Trends gibt es im Güterkraftverkehr und wie wirken sie sich auf die Branche aus? Wie lässt sich die Kraftstoffeffizienz von LKWs verbessern?


FinnDeutscher Geschrieben am 01 Juni 2006



Dabei seit
27 September 2005
21 Beiträge
Hallo allerseits!

Ich bin auf diese Logistikaufgabe gestossen und wollte mal eure Meinung dazu hören:

Ein Unternehmen distribuiert seine Waren über ein Zentrallager und mehrere Auslieferungslager. Wo ist der transportkostenoptimale Standort eines dieser Auslieferungslager bezogen auf die Fläche des dazugehörigen Absatzgebietes? Das Zentrallager liegt außerhalb dieses Absatzgebietes.

1) auf der dem Zentrallager zugewandten Seite des Absatzgebietes

2) im Mittelpunkt des Absatzgebietes

3) auf der dem Zentrallager abgewandten Seite des Absatzgebietes


So wie ich die Frage verstehe, denke ich, dass Antwort 2 die richtige ist. Ich bin hier fleissig am rumzeichnen....
Danke für eure Tips,
Finn

CARGOFORUM PARTNER

thomcat Geschrieben am 01 Juni 2006



Dabei seit
26 Januar 2005
213 Beiträge
Hallo,
interessante Aufgabe.

Meiner Meinung nach sollten Zentral- und Auslieferungslager nahe beieinander liegen.
Also Lösung Nummer 1.
Vorteil:
- kurze Wege für den Hauptgüterstrom (also die grosse Masse)
- dadurch kurze Reaktionszeiten
- und günstige Transportkosten

Wenn die Verteilung im Absatzgebiet durch Stückgut erfolgt ist die Entfernung eher zweitrangig.

Das ist meine Idee, lasse mich aber gerne von einer anderen Lösung überzeugen.

Gruß
Thomcat

JayJay Geschrieben am 01 Juni 2006



Dabei seit
26 März 2006
55 Beiträge
Hallo Finn,

um dir eindeutig helfen zu koennen braucht man weitere Angaben, wie z.B.:

1. Sitz (Verteilung) aller Abnehmer des Auslieferlagers im Absatzgebiet
2. Art und Struktur der zu verteilenden Güter bzw. Sendungen
3. Erreichbarkeit der Abnehmer vom Auslieferlager aus (welche Arten von Strassen sind wo vorhanden)
4. Erreichbarkeit des Auslieferlagers vom Zentrallager aus (Strassenanbindungen)
5. Größe des Absatzgebietes
6. Anzahl der Touren pro Abnehmer
7. für wenn wird der transportkostenoptimale Standort gesucht (Abnehmer oder Lieferant)
und noch viele weiteren Angaben.

Zu den von dir erhaltenen Angaben kann man nur folgende Aussage treffen: Jede Antwort ist unter bestimmten Bedingungen richtig.

Nur ein Beispiel für jede Antwort:

Antwort 1: Ein Großteil der Abnehmer (mehr als 50 %) befindet sich in der zum Zentrallager zugewandten Seite
Antwort 3: Die Abnehmer befinden sich größtenteils (mehr als 50 %) auf der dem Zentrallager abgewandten Seite
Antwort 2: Die Abnehmer sind gleichmäßig über das komplette Absatzgebiet verteilt.

Hoffe verständlich erklärt zu haben was ich meine! Ansonsten bitte Fragen !

Gruss,
jayjay

JayJay Geschrieben am 01 Juni 2006



Dabei seit
26 März 2006
55 Beiträge
Sorry habe noch eine Frage vergessen!

Befinden sich alle dieser Auslieferlager in diesem Absatzgebiet oder gibt es verschiedene Absatzgebiete mit jeweils einem eigenem Absatzgebiet? Dies würde die Beantwortung der Frage entscheidend verändern.

FinnDeutscher Geschrieben am 01 Juni 2006



Dabei seit
27 September 2005
21 Beiträge
Danke euch für eure Tips.

JayJay das Problem ist, dass ich nicht mehr Infos habe wie oben beschrieben, es muss also so funktionieren. Deine Punkte sind mir trotzdem eine Hilfe, weil es mich das alles interessiert!

Mittlerweile tendiere ich auch zu Antwort 2, aber vielleicht gibt es noch andere Ideen?

Gruss und Danke nochmal,
Finn

FinnDeutscher Geschrieben am 01 Juni 2006



Dabei seit
27 September 2005
21 Beiträge
"Befinden sich alle dieser Auslieferlager in diesem Absatzgebiet oder gibt es verschiedene Absatzgebiete mit jeweils einem eigenem Absatzgebiet? Dies würde die Beantwortung der Frage entscheidend verändern."

Es gibt verschiedene Abssatzgebiete mit jeweils einem eigenen Absatzgebiet!

Gruss,
Simon

michaelm Geschrieben am 01 Juni 2006



Dabei seit
12 Dezember 2005
904 Beiträge
Rein von der Aufgabe her Antwort 2. Natürlich kommt es auch, wie von JayJay angesprochen, auf die Positionen der Hauptabnehmer an. So kann man zu weniger frequentierten Abnehmern z. B. längere Wege in Kauf nehmen.

JayJay Geschrieben am 01 Juni 2006



Dabei seit
26 März 2006
55 Beiträge
Erstmal Entschuldigung für meinen Fehler

Zitieren::
Befinden sich alle dieser Auslieferlager in diesem Absatzgebiet oder gibt es verschiedene Absatzgebiete mit jeweils einem eigenem Absatzgebiet?

Natürlich wollte ich wissen ob es verschiedene Absatzgebiete mit jeweils einem eigenem Auslieferungslager gibt!

Nachdem du ja leider nicht mehr Informationen hast würde ich diese "offene Frage" auch offen Beantworten. Beispiele hierzu hatte ich ja bereits gegeben, aber trotzdem nochmal zur kurzen Veranschaulichung was ich mit offener Beantwortung meine

Zitieren::
Antwort 1: Ein Großteil der Abnehmer (mehr als 50 %) befindet sich in der zum Zentrallager zugewandten Seite
Antwort 3: Die Abnehmer befinden sich größtenteils (mehr als 50 %) auf der dem Zentrallager abgewandten Seite
Antwort 2: Die Abnehmer sind gleichmäßig über das komplette Absatzgebiet verteilt.

Natürlich kann man für jeden Punkt noch mehr Lösungswege finden.

Sollte deine Frage z.B. von einem Dozenten sein würde ich diesen Weg auf jeden Fall wählen, da er sicherlich beabsichtigt zu testen ob das von ihm vermittelte wissen verstanden wurde.

Gruss,
jayjay

juergen2 Geschrieben am 02 Juni 2006



Dabei seit
20 Oktober 2005
307 Beiträge
Hallo,

schöne Fragestellung.

Sinn und Zweck eines Distributionssystem mit Zentral - und Satelliten (Auslieferungslägern) ist doch, die Schlagkraft (Reaktionszeit) vor Ort und die Feinverteilungskosten niedrig zu halten.

Es kann m.E. nur Lösung 2 sein. Begründung:

Hauptlauf Zentrallager zu Auslieferungslager ist ein optimal gebündelter Transport, günstiger kann die Ware keine Strecke überwinden.

Feinverteilung läuft mit diversen Touren/Fahrzeugen, da kommts auf kurze Wege an...überall hin. Also optimal mitten im Absatzgebiet. Ebenso was die Reaktionszeit angeht, mittendrin ist da über alle gesehen besser.

Übertragt doch die Frage einfach als Beispiel in die Praxis:

Ihr seid Sammelgutspedition und habt ein Zustell/Abholgebiet von sagen wir mal Radius 70 km. Optimaler Standpunkt für euch für den Nahverkehr ist doch möglichst in der Mitte oder?

Und ob euer Hauptlauf zum Partnerspediteur nachts 30,40 km weiter fährt als wenn eure NL am Randgebiet wäre macht doch den Bock nicht fett...
Die Hauptlaufkosten ändern sich dadurch minimal, aber die Benefits für den Nahverkehr wiegen vielfach höher.

Bin gespannt auf eure Meinungen!

Gruss
Juergen2

JayJay Geschrieben am 02 Juni 2006



Dabei seit
26 März 2006
55 Beiträge
Hallo Juergen2,

deine Antwort ist zwar logisch und auch einleuchtend, allerdings ist die zwingende Bedingung hierbei das deine Abnehmer gleichmäßig über das Absatzgebiet verteilt sind ! Nimm zum Beispiel mal eine andere Verteilung der Abnehmer über das Absatzgebiet und du wirst sehen das die anderen beiden Antworten bei den gegebenen Informationen genauso einleuchtend sind.

Nimm zum Beispiel mal eine Verteilung bei der 85 % der Abnehmer auf der vom Zentrallager abgelegenen Seite des Absatzgebietes sitzen! Wo würdest du dann dein Auslieferlager bauen?

Eine Möglichkeit hierzu wäre das Auslieferlager auf die Seite zu bauen wo die meisten Abnehmer sitzen und gegebenenfalls die wenigen Abnehmer auf der Seite des Zentrallagers auch vom Zentrallager aus zu versorgen!

Was hälst du von diesem Lösungsansatz?

Die Fragestellung ist halt sehr offen und deswegen können alle drei Antworten richtig sein. Man muss halt nur die Bedingungen sehen unter welcher die jeweilige Antwort richtig ist.

Gruss,
JayJay

FinnDeutscher Geschrieben am 02 Juni 2006



Dabei seit
27 September 2005
21 Beiträge
Danke an alle erstmal!

Ich denke, dass der Prof davon ausgeht, dass alle Abnehmer gleichmässig verteil sind.
Aber jayjay, Danke für die Denkanstösse, die Frage ist echt sehr frei formuliert.

Eine Entscheidung im Bezug auf die Antwort habe ich immer noch nicht getroffen, da es echt schwer ist sich zwischen Antwort 1 und 2 zu entscheiden. Es handelt sich um eine multiple choice Antwort..... ick muss mir also eine aussuchen....

gruss,
Finn

juergen2 Geschrieben am 02 Juni 2006



Dabei seit
20 Oktober 2005
307 Beiträge
Hallo Jayjay,

Nimm zum Beispiel mal eine Verteilung bei der 85 % der Abnehmer auf der vom Zentrallager abgelegenen Seite des Absatzgebietes sitzen! Wo würdest du dann dein Auslieferlager bauen?

Spielt doch keine Rolle in dem Beispiel. Gefragt wird ja nach dem kostenoptimalen Standort für das AUSLIEFERUNGSLAGER. Und das ist in der Mitte des Absatzgebietes.

Es macht nur dann Sinn von der Mitte abzuweichen wenn du wie du selbst sagst bestimmte Gebiete des Absatzgebietes von der Zwangsführung via Auslieferungslager ausnimmst und vom Zentrallager aus bedienst.

Womit dann das Absatzgebiet neu definiert wäre = zurück zum Ausgangspunkt.
In dem Fall wäre Absatzgebiet (verkaufsmäßig) ungleich dem operationellen Liefergebiet.

Bleiben wir beim Beispiel Sammelgutspedition:

NL Würzburg mit Zustellradius 70 km (entspricht Absatzgebiet)

Hub in Frankfurt (enstpricht Zentrallager), Hauptlaufstrecke FFM/Würzburg 160 km

Jetzt sagst du die meisten der Kunden im Absatzgebiet wäre im dem Zentrallager abgewandten Teil des Absatzgebietes, also östl. von Würzburg Richtung Kitzingen, Nürnberg.

Nach deiner Logik würden dann die westl. Kunden ab Hub direkt gefahren werden (zB bis Wertheim), der Rest dann via NL Würzburg.
Aber dann ist der optimale Standort für die Auslieferungen nicht mehr Würzburg, sondern es rutscht alles weiter östlich und somit ist das die neue Mitte des Absatzgebietes bzw. Zustellgebiet NL Würzburg.

Verstehst du wie ich es meine?

Gruss

Juergen 2, der nicht mehr allzu lange im Büro schmoren wird heute...;-)

Gast Geschrieben am 02 Juni 2006





Hallo Finn,

also dann würde ich eher zu Antwort 2 tendieren, wenn du wirklich MC hast und nur diese Infos.

Hallo Juergen,

ich glaube wir beide sprechen aneinander vorbei, wissen aber doch beide was der andere meint und haben beide einen "richtigen" Lösungsansatz.

Es ist in meinem Beispiel auch egal ob die restlichen 15 % vom Zentrallager oder vom Auslieferlager aus beliefert werden ! Kostenoptimal ist es in diesem Fall trotzdem näher an der abgelegenen Seite des Absatzgebietes zu sein, da ein Großteil deiner Sendungen in diesem Bereich ausgeliefert werden. In dieser Frage darfst du weniger von einer Sammelgutspedition ausgehen, sondern du musst vom Handel ausgehen, z.B. Aldi, Lidl, u.s.w.

In dem obengenannten Beispiel ist natürlich Antwort 2 besser wenn man nichts weiter beachtet, nur ist das nicht die richtige vorgehensweise.

Gruss,
JayJay

Muss heute gar nicht mehr im Büro sein, sondern für seine Diplomklausur über dieses Thema lernen!

JayJay Geschrieben am 02 Juni 2006



Dabei seit
26 März 2006
55 Beiträge
Gast war übrigens ich

Gruss,
jayjay

michaelm Geschrieben am 02 Juni 2006



Dabei seit
12 Dezember 2005
904 Beiträge
Finn, sobald Du die Lösung hast, bitte hier posten. :lol:

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich