Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.820 registrierte User - 1 User online - 61 Gäste online - 60.088 Beiträge - 4.896.743 Seitenaufrufe in 2022



Ladungssicherung Langgut transportieren


HenryGra Geschrieben am 25 Oktober 2013



Dabei seit
25 Oktober 2013
2 Beiträge
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe ein kleines Geschäft welches diverse Gartenmöbel usw. anbietet.
Darunter sind nun auch lange Bambusrohre (4-5m Lang und Durchmesser von 5-10cm). Nun kommt es immer öfter vor dass wir auch Anfragen erhalten bei denen wir weiter fahren müssen und eine höhere Stückzahl an Rohren transportieren müssen. Wir besitzen einen Mercedes-Benz Atego mit 6m Pritsche.

Frage: wie transportiere ich solche Rohre am besten??

Habe leider wenig Erfahrung mit dem Transport von außergewöhnlichen Dingen..und hoffe dass ich hier Experten finde die mir helfen können.

CARGOFORUM PARTNER

trailerman Geschrieben am 25 Oktober 2013



Dabei seit
15 Februar 2006
387 Beiträge
Was hat der Atego für einen Aufbau? - Pritsche, Curtainsider oder Koffer? Wie soll be- und entladen werden, Stapler, von Hand, Kran?

Fetchman Geschrieben am 26 Oktober 2013



Dabei seit
26 Juli 2012
212 Beiträge
Bambus bündeln und mittig laden.
Du brauchst vorne eine Bordwand, damit beim starken Bremsen nicht durchschlagen können und hinten sollte die Ladeklappe schliesen.
Ist die Bordwand niedriger als die Fracht, dann muss hier mit z.B. einer Europalette die Wand zum Führerhaus erhöht werden. Dies Palette kann man auch mit Spanngurten fixieren bzw muss genauso gesichert werden wie ein Frachtstück. Das selbe gilt für hinten.
Von der Art her wie auf dieser Zeichnung für Rohre nur anstatt Ketten und Holzböcke, Spanngurte und Paletten bzw Brett vor der Palette.
www.tis-gdv.de/tis/lsh.../lasi5.htm


Das Bündel muss vorne PLAN anliegen , also keine Raum/Abstand zwischen Ladefrontwand und Bündel. Hinten sollte es auch plan anliegen, ist das nicht der Fall, dann Leerpalletten oder Holz dazwischen bauen, dass es beim starken Beschleunigen nicht nach hinten rutschen kann.

Dann das Bündel mit Spanngurten befestigen. Laschpunkte sollten hierfür auf der Ladefläche sein.
Spannen quer zur Fahrachse, so dass (zur Fahrtrichtung)von links nach rechts nicht verrutschen können, diese gilt auch bei heftigen Lenkbewegungen.
Eventuell Antirutschmatten unterlegen damit das Bündel unter den Spanngurten nicht verrutschen kann.

Man kann das Bündel auch auf die rechte oder linke Seite legen, und dort dann die Ladungsichern.
Aber am besten ist es immer den Mittelpunkt zu nehmen, dann ist die Fahreigenschaft des Transporters ausgeglichener

Ich denke mal die Bambusstämme habe nicht so ein übermässiges Gewicht wie Rohre aus Kupfer oder Stahl.
Hier müsste nämlich auch noch Sicherungsgurte nach das Verrutschen nach Vorne absichern.
Ähnlich wie bei Rohrtransporte

Kernfrage ist halt, welches Gewicht haben die Dinger und wieviele transportierst du auf einmal.

Sind das nur einpaar ist das nicht so wild, hast du aber den Bus 3/4 voll, dann musst du ordentlicht sichern.

udobur Geschrieben am 27 Oktober 2013



Dabei seit
29 Dezember 2008
54 Beiträge
Nicht so kompliziert ... :)

Bambusrohre bündeln, sprich Ladeeinheit bilden.
Nach vorne formschlüssig verladen, ggf. Palette(n) mit Kopfschlinge davor.
Dann mit so genannten Buchtschlingen bzw. Seitenschlingen, mind. 3 Stück - vorn und hinten nach links, mitte nach rechts - sichern.
Zusätzliche Sicherung nach hinten dürfte aufgrund des geringen Gewichtes (ein Bambusrohr, 3 m lang, mit 10 cm Durchmesser wiegt knapp 5 kg) nicht nötig sein, sonst hier auch Palette(n) und Kopfschlinge einsetzen.

Beispielbild Seitenschlingen

HenryGra Geschrieben am 05 November 2013



Dabei seit
25 Oktober 2013
2 Beiträge
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Ich denke eine Sicherung ähnlich wie beim Rohrtransport ist gut.

Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1







Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich