Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 12.321 registrierte User - 0 User online - 69 Gäste online - 57.892 Beiträge - 763.797 Seitenaufrufe in 2020


Nachrichten › Außenhandel & Zoll

Iran-Abkommen: Die USA sind raus – was folgt?

Außenhandel & Zoll | Außenhandel | Mittwoch, 04 Juli 2018 | 13455 | 0
Iran-Abkommen: Die USA sind raus – was folgt?
Iran-Abkommen: Die USA sind raus – was folgt?

Am 8.5.2018 hat US-Präsident Donald Trump das Handtuch geworfen: Er kündigte an, dass die USA vom Nuklearabkommen mit dem Iran, dem sogenannten Joint Comprehensive Plan of Action (JCPOA), zurücktreten und Sanktionen wieder einführen. Wenn Sie Geschäftsbeziehungen mit dem Iran pflegen, sollten Sie daher wissen, dass das Office of Foreign Assets Control (OFAC) auf seiner Website einen Hinweis mit Ablauffristen veröffentlicht hat.

Am Ende der jeweiligen Ablauffrist, am 6.8. bzw. am 4.11.2018, treten bestimmte Sanktionen, die zuvor entweder aufgehoben oder unterlassen wurden, wieder in Kraft. Davon sind folgende Sektoren und Themen betroffen:

  1. Für nicht-US-amerikanische Unternehmen nahezu alle wirtschaftlichen Schlüsselsektoren, z. B. Energie und Petrochemie, Banken und Finanzen, Versicherungen und Rückversicherungen, Transport- und Automobilindustrie
     
  2. für Auslandstochtergesellschaften US-amerikanischer Unternehmen oder nicht-US-amerikanischer Organisationen, die sich – wie etwa 50/50 „Joint Ventures“ – im Besitz von US-Personen befinden, die Möglichkeit, sich an autorisierten Geschäften in dem Iran, d. h. im Rahmen der Allgemeinen Genehmigung H des OFAC, zu beteiligen,
     
  3. Genehmigungen des OFAC für spezifische Lizenzen bzgl. des Verkaufs oder der Vermietung kommerzieller Passagierflugzeuge, einschließlich Ersatzteile und Dienstleistungen, an iranische Fluglinien wie „Iran Air“, die nicht als sog. „Specially Designated Nationals (SDNs)“ gelistet sind, und
     
  4. die Allgemeine Genehmigung des OFAC für die Einfuhr bestimmter Lebensmittel und Teppiche iranischen Ursprungs in die USA.

Nach 90 Tagen, ab dem 6.8.2018, greifen die Sanktionen, die nicht unter die 180-Tage-Frist fallen. Diese betreffen Transaktionen im Automobilsektor, Handel mit Edelmetallen, Halberzeugnissen aus Aluminium und Stahl sowie mit bestimmten Rohstoffen.

Ab dem 4.11.2018 endet die 180-Tage-Frist und reaktiviert Beschränkungen u. a. in der Finanz- und Versicherungsbranche, insbesondere aber im Energie- und Schifffahrtssektor sowie Aktivitäten auf Basis spezieller Lizenzen für Exporte und Re-Exporte für die Luftfahrtindustrie.

Das bedeutet: Wenn Sie in diesen Bereichen Handel mit dem Iran oder iranischen Personen treiben, laufen Sie Gefahr, gegen die US-Sanktionen zu verstoßen.

Tipp: Finden Sie schnellstmöglich heraus, inwieweit Ihre Geschäftsbeziehungen mit dem Iran durch die neuen US-Sanktionen gefährdet sind. Führen Sie eine Risikoanalyse durch, um das Gefährdungspotenzial einer „Fortführung Ihrer Irangeschäfte“ zu identifizieren.

Was Sie außerdem hinsichtlich Ihrer Iran-Geschäfte beachten sollten, erfahren Sie in dem Beitrag: „Aufkündigung des JCPOA durch die USA: aktueller Kurzüberblick“ von Matthias Merz, in: „Der Zoll-Profi!“, Ausgabe Juni 2018.

Weitere Informationen zur AW-Prax finden Sie im AW-Portal.

Kommentare:



Benutzer Passwort
Registrieren Passswort vergessen
PREMIUM STELLENANGEBOTE
Disponent m/w/d
AUTOHAUS
von der Weppen
Stuttgart
Logo Von Der Weppen
FORUM TICKER
 
Lieferung VAE Kd. in VAE leitet Ware weiter nach Syrien
Letzter Eintrag von Elli3004 in Ausfuhrkontrolle & Exportkontrollrecht am Jan 28, 2020 um 10:35:53

Berechnung Ab-Werk-Preis
Letzter Eintrag von Chev in Außenhandel und Zoll am Jan 27, 2020 um 20:49:43

Langzeitlieferantenerklärung LLE für 2020 Großbritannien trotz BREXIT
Letzter Eintrag von waldorf in Warenursprung, Präferenzen und Lieferantenerklärungen am Jan 27, 2020 um 13:37:53

Zolltarifnummer für Medienversorungssystem
Letzter Eintrag von Mrks123 in Die richtige Zolltarifnummer / Tarifierung am Jan 27, 2020 um 08:25:57

Weitergabe von Präferenzen mit EWR-Ursprung mittels EUR.1
Letzter Eintrag von Chev in Warenursprung, Präferenzen und Lieferantenerklärungen am Jan 25, 2020 um 12:22:23

LLE Altbestände Präferenzabkommensländer unvollständig
Letzter Eintrag von Svetinho in Warenursprung, Präferenzen und Lieferantenerklärungen am Jan 23, 2020 um 13:57:51

Anmeldung Port System Gdynia Export
Letzter Eintrag von TTh1 in Ausfuhrabwicklung und Zoll am Jan 22, 2020 um 16:04:05

Langzeitlieferantenerklärung Stichtag
Letzter Eintrag von Chev in Außenhandel und Zoll am Jan 21, 2020 um 19:05:04

Atlas Infos 3077 3188 3795/19 Codierung 3LLK
Letzter Eintrag von Chev in ATLAS Verfahren und Software Anbieter am Jan 21, 2020 um 18:39:36

Messeartikel und Zollwert
Letzter Eintrag von Wildgans in Vorübergehende Ausfuhr / Einfuhr am Jan 20, 2020 um 13:33:59

Wertberechnung / Verzollung von selbst entwickelten Gütern (ohne Verkauf)
Letzter Eintrag von TheDispatcher in Ausfuhrabwicklung und Zoll am Jan 20, 2020 um 13:13:59

Trailer im Werksverkehr
Letzter Eintrag von MagNet-99 in Speditionsrecht - Transportrecht - Versicherung am Jan 16, 2020 um 08:57:10

Rückwarenabfertigung und Ersatzlieferung
Letzter Eintrag von Nannerl in Einfuhrabwicklung und Zoll am Jan 15, 2020 um 20:14:57

Autonome Zollaussetzung bei der Einfuhr
Letzter Eintrag von waldorf in Einfuhrabwicklung und Zoll am Jan 15, 2020 um 09:50:28

Ratenmanagement Tool // Alternative zu AcceleRate
Letzter Eintrag von j.schulte in Speditionsforum am Jan 14, 2020 um 12:49:02

EUR.1 Vermerk auf Rechnung
Letzter Eintrag von waldorf in Außenhandel und Zoll am Jan 13, 2020 um 14:18:35

Konsulat Beglaubigung Exportrechnung Türkei
Letzter Eintrag von Törti in Außenhandel und Zoll am Jan 13, 2020 um 10:21:56

Ukraine - Deutschland / Ware bleibt in Polen
Letzter Eintrag von seveneleven in Einfuhrabwicklung und Zoll am Jan 13, 2020 um 10:20:43

Ursprungserklärung/Präferenz Handelsrechnung
Letzter Eintrag von waldorf in Warenursprung, Präferenzen und Lieferantenerklärungen am Jan 10, 2020 um 18:28:31

B/L Zusatz AS AGENT FOR AND ON BEHALF OF THE CARRIER COMPANY
Letzter Eintrag von cexx in Seefracht und Binnenschifffahrt am Jan 10, 2020 um 10:00:25

Anzeige
LESER KOMMENTARE
"Wann kommen die Tesla Electric Class 8 in Deutschland zum ..."
von Kite zu Re: DHL Supply Chain bestellt zehn Tesla ...

"Zumindest einen positiven Effekt hat der Rückgang der ..."
von Exportmanager zu Re: Deutsche Exporte sinken deutlich

"Die B777F ist schon ein sehr zuverlässiges Fluggerät. ..."
von airliner zu Re: Lufthansa Cargo gestaltet Frachternetz ...

"Die Aussagen zu den Staus in Dover, die durch ..."
von waldorf zu Re: Kein Abkommen, kein Durchkommen: Wie ein ...

"Ja, dass finde ich auch, wäre wirklich ein wichtiger ..."
von Robin zu Re: Magnesium-Batterien: Aufbruch ins ...

MEDIENPARTNER
NUFAM Logimat
Anzeige
PREMIUM PARTNER
AEB Logo   Anton Partnerbanner 140x70
     
1 Banner Company 140x70   Logo Reguvis
     
WBT  
     
Sendos Logo Premium-Banner 140x70   Zinndorf
Anzeige

Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich