Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel


Nachrichten › Logistik & Forschung

Magnesium-Batterien: Aufbruch ins Post-Lithium-Zeitalter

Logistik & Forschung | Forschung | Sonntag, 06 Januar 2019 | 193 | 2
Magnesium-Batterien: Aufbruch ins Post-Lithium-Zeitalter
Forschende am HIU montieren Magnesiumbatterien unter Argon-Schutzgas. Foto: Laila Tkotz/KIT

Leistungsfähiger, günstiger und sicherer als Lithium-Ionen-Batterien: Das erhoffen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) sowie ihre Kooperationspartner von neuartigen Magnesium-Batterien, die sie im Forschungsprojekt E-MAGIC entwickeln wollen. Das von der Europäischen Union (EU) mit über 6,5 Millionen Euro finanzierte Forschungsprojekt bündelt relevante Aktivitäten verschiedener europäischer Wissenschaftsinstitutionen.
Eine Magnesiumbatterie hätte im Vergleich zu konventionellen Lithium-Ionen-Batterien entscheidende Vorzüge: Magnesium als Anodenmaterial ermöglicht eine höhere Energiedichte und wäre auch viel sicherer. „Magnesium ist ein vielversprechendes Material und einer der wichtigsten Kandidaten unserer Post-Lithium-Strategie“, sagt Professor Maximilian Fichtner, der stellvertretende Leiter des Helmholtz-Instituts Ulm (HIU), einem vom KIT in Kooperation mit der Universität Ulm und den assoziierten Partnern DLR und ZSW gegründeten Forschungsinstitut zur Erforschung und Entwicklung elektrochemischer Batteriekonzepte. „Eine breite Verfügbarkeit von Magnesiumbatterien könnte die Elektrifizierung von Mobilität und den Ausbau dezentraler Heimspeicher entscheidend voranbringen.“ Um die Entwicklung des neuartigen Batterietyps zu beschleunigen, kooperiert das HIU im Forschungsprojekt European Magnesium Interactive Battery Community (E-MAGIC) nun mit weiteren wissenschaftlichen Institutionen auf dem Gebiet der Batterie- und Materialforschung. Das im Programm „Horizon 2020“ von der EU geförderte Forschungsprojekt bündelt die Expertise von insgesamt zehn wissenschaftlichen Einrichtungen, das HIU erhält einen hohen sechsstelligen Betrag. Koordiniert wird E-MAGIC von der spanischen Fundación Cidetec.

In E-MAGIC vereinen die Partner alle notwendigen Schritte zur Entwicklung von Magnesium-Batterien, von der Grundlagenforschung bis zu den Prozessen bei der Zellproduktion. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des HIU wollen dabei vor allem dazu beitragen, die Hindernisse und Herausforderungen auf Ebene der Materialien zu verstehen und neue Lösungen für derzeitige Hindernisse zu schaffen. „Die besondere Herausforderung bei Magnesiumbatterien ist eine lange Lebensdauer“, erklärt Dr. Zhirong Zhao-Karger, die in der Forschungsgruppe Festkörperchemie des HIU die Aktivitäten des neuen Forschungsprojekts koordiniert. Doch es gibt eine Reihe positiver Eigenschaften des neuen Batteriematerials, die man nutzen wolle: So bilden sich zum Beispiel an den Magnesium-Anoden keine Dendrite. Solche elektrochemischen Ablagerungen an den Elektroden können bei Lithium-Ionen-Batterien nadelartige Strukturen bilden und Störungen oder sogar gefährliche Kurzschlüsse verursachen. „Bei Magnesium gibt es keine vergleichbaren Prozesse. Deshalb können wir Magnesium in metallischer Form verwenden und so die sehr hohe Speicherkapazität des Metalls direkt nutzen. Das steigert die Leistungsfähigkeit der Batterie“, so Zhao-Karger.

Neben der größeren Sicherheit und Energiedichte könnte der Einstieg in die Magnesiumtechnologie bei der Batteriefertigung außerdem dabei helfen, die Abhängigkeit von Lithium als Rohstoff zu verringern: Als Element ist Magnesium auf der Erde etwa 3 000 Mal so häufig vertreten wie Lithium und kann im Gegensatz dazu einfacher recycelt werden. Entsprechend wären Magnesiumbatterien auch günstiger als Lithium-Ionen-Batterien. Kommt Europa bei der Entwicklung zügig voran, könnten Magnesiumbatterien außerdem dabei helfen, die Dominanz der asiatischen Produzenten von Batteriezellen zu vermindern und eine konkurrenzfähige Batteriefertigung in Europa zu etablieren.

Mehr Informationen: https://cordis.europa.eu/project/rcn/218681_en.html
Kommentare:


airliner | am 07.01.2019, 14:27

Das Überspringen der Lithium-Batterie Technik wäre ein echter Quantensprung. Damit würden wir die Chinesen, die ja beinahe eine Monopolstellung für diese Technik und die Rohstoffe haben, direkt überholen. Weiter so!


Robin | am 09.01.2019, 11:30

Ja, dass finde ich auch, wäre wirklich ein wichtiger Schritt und eine Bereicherung.



Benutzer Passwort
Registrieren Passswort vergessen
Anzeige
FORUM TICKER
 
LBA entzieht Mahan Air die Landeerlaubnis
Letzter Eintrag von airliner in Luftfracht am Jan 21, 2019 um 12:18:58

Skontoverfall bei Selbstabholung
Letzter Eintrag von MagNet-99 in SCM Supply Chain Management am Jan 21, 2019 um 09:04:29

Luftfahrtbundesamt LBA untersagt Sonderkontrollverfahren mit ETD-Gerät an Sendungsaußenseiten
Letzter Eintrag von airliner in Sichere Transportkette am Jan 18, 2019 um 17:27:55

Auswirkungen des BREXIT auf Transport, Logistik und Zoll
Letzter Eintrag von waldorf in Außenhandel und Zoll am Jan 18, 2019 um 15:54:41

Langzeitlieferantenerklärung LLE vom Verpacker
Letzter Eintrag von Wessi2018 in Warenursprung, Präferenzen und Lieferantenerklärungen am Jan 18, 2019 um 10:32:49

Zolltarifnummer für ein Untergestell einer Stanze aus Blech
Letzter Eintrag von Santy in Einreihung von Waren in den Zolltarif am Jan 17, 2019 um 16:14:03

Defekte Ware zur Reparatur Standardaustausch
Letzter Eintrag von Wulst in Vorübergehende Ausfuhr / Einfuhr am Jan 16, 2019 um 21:53:44

DSV will Panalpina kaufen
Letzter Eintrag von Ranger55 in Speditionsforum am Jan 16, 2019 um 15:54:03

Tempolimit auf der Elbe ab Februar 2019
Letzter Eintrag von jarre in Seefracht und Binnenschifffahrt am Jan 16, 2019 um 15:22:58

Prozesskonforme Auslieferung sensibler weisser Ware
Letzter Eintrag von betterorange in Speditionsforum am Jan 16, 2019 um 13:42:44

Importabwicklung Waren aus China
Letzter Eintrag von JulesWhi in Einfuhrabwicklung und Zoll am Jan 16, 2019 um 10:14:02

Streik des Sicherheitspersonals an deutschen Flughäfen für 20EUR Stundenlohn
Letzter Eintrag von trailerman in Luftfracht am Jan 16, 2019 um 01:32:21

Jobportale für Zoll, Außenwirtschaft, Speditons- und Logistikdienstleistungen etc.
Letzter Eintrag von Carsten in Weiterbildung am Jan 15, 2019 um 21:14:22

Ausgangsvermerke aufbewahren?
Letzter Eintrag von Chev in ATLAS Verfahren und Software Anbieter am Jan 15, 2019 um 19:22:53

Auswirkungen Chinese New Year 2019 auf die Luftfracht
Letzter Eintrag von consolexpert in Luftfracht am Jan 15, 2019 um 13:39:22

Verladbarkeit 40ft See-Container
Letzter Eintrag von Seefrachtspedi in Seefracht und Binnenschifffahrt am Jan 15, 2019 um 10:09:16

Ermächtigter Ausführer
Letzter Eintrag von Erzi4 in Außenhandel und Zoll am Jan 13, 2019 um 22:35:01

Ausfuhranmeldung für Export über Niederlande
Letzter Eintrag von Chev in Ausfuhrabwicklung und Zoll am Jan 13, 2019 um 21:55:42

150x 40´ HC Container (SOC) nach Afrika
Letzter Eintrag von Easternboy in Seefracht und Binnenschifffahrt am Jan 12, 2019 um 12:29:44

KEP Dienstleister und Zollgebühren
Letzter Eintrag von Chev in KEP Kurier Express Paket am Jan 11, 2019 um 18:01:19

PREMIUM STELLENANGEBOTE
Mitarbeiter Zoll/Export m/w
WashTec Holding GmbH Augsburg
Washtec Logo
 
Leiter Versandlogistik m/w
Zschimmer & Schwarz GmbH Lahnstein
Logo Zschimmer Schwarz
Anzeige
LESER KOMMENTARE
"Ja, dass finde ich auch, wäre wirklich ein wichtiger ..."
von Robin zu Re: Magnesium-Batterien: Aufbruch ins ...

"Das Überspringen der Lithium-Batterie Technik wäre ein ..."
von airliner zu Re: Magnesium-Batterien: Aufbruch ins ...

"Hallo Michael, wer bist du? Ich würde dich gerne kennen ..."
von Schiffi zu Re: Stowaways in Zeiten des ISPS-Codes

"Hallo Michael, bist du noch da?"
von Schiffi zu Re: Stowaways in Zeiten des ISPS-Codes

"riecht sehr nach werbung/anzeige. müsst ihr das nicht ..."
von Eichi zu Re: Tosoh Europe automatisiert ...

PREMIUM PARTNER
AEB Logo   1 Banner Company 140x70
     
BAnz_Verlag_Logo_rgb_B140px   wbt_logo_140x70px
     
  Sendos Logo Premium-Banner 140x70
     
Zinndorf    
Anzeige
LADUNGSSICHERUNG BUCHTIPP
  Ladungssicherung leicht gemacht  
 

Das Standardwerk, aus dem Verlag Heinrich Vogel, für alle, die direkt oder indirekt mit Ladungssicherung zu tun haben. Anhand von Grafiken und zahlreichen Praxisbeispielen werden auch komplexe Sachverhalte, verständlich aufbereitet, dargestellt.

 
     
  Ladungssicherung Leicht Gemacht ISBN 9783574230288  

Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich