Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 13.052 registrierte User - 0 User online - 39 Gäste online - 61.074 Beiträge - 4.242.518 Seitenaufrufe in 2022


Nachrichten › Aktuell

Schiffscontainer: Die aktuelle Situation im Überblick

Aktuell | Anzeige | Dienstag, 28 Mai 2024 | 380 | 0
Schiffscontainer: Die aktuelle Situation im Überblick
COSCO Containerschiff Foto: David von Ostrowski

Gut wirtschaftende Unternehmen versuchen aus guten Gründen, Geld zu sparen. In Zeiten der massiven Inflation spielt dies eine noch größere Rolle als zuletzt. Ein gewisses Sparpotenzial bietet auch der Einsatz von Schiffscontainern. Die Container-Wirtschaft unterliegt wie viele anderen Branchen schwankenden Preisen. Mit welchen Kosten zurzeit zu rechnen ist und wie die Situation im Vergleich zu den letzten Jahren ist, verrät dieser Beitrag.

Schwächelnde Wirtschaft an Container-Häfen zu bemerken



Die wirtschaftliche und politische Situation weltweit ist weiterhin sehr angespannt. Die Corona-Pandemie ist zwar von der WHO offiziell für beendet erklärt worden, doch die Nachwehen sind noch immer zu spüren. Darüber hinaus ist durch Russland der Krieg nach Europa zurückgekehrt und der Klimawandel schreitet weiter voran. Zu diesen besonders schweren Krisen gesellen sich weitere Komplikationen hinzu, mit der die Menschheit jetzt und in naher Zukunft einen Umgang finden muss. Mancher sieht sogar bereits das Ende der Globalisierung gekommen.



Ein Blick auf die Daten des Hamburger Hafens zeigt, dass sich tatsächlich etwas ändert. Das Jahr 2023 machte durch einen stark gesunkenen Container-Umschlag auf sich aufmerksam. Zum Vergleich: Im Jahr 2022 wurden am Hamburger Hafen noch etwa 8,3 Millionen Container der Standardgröße umgeschlagen, bereits etwa 0,4 Millionen Container weniger als im Vorjahr. 2023 gab es jedoch einen noch stärkeren Rückgang um fast sieben Prozent. Die Zahl der umgeschlagenen Container betrug im letzten Jahr nur noch rund 7,7 Millionen Stück. Auch die Menge der Seegüter ist mit 4,7 Prozent deutlich geringer als im Vorjahreszeitraum gewesen.



Es gibt auch positive Nachrichten



Es gibt trotz allem Grund für vorsichtigen Optimismus: Die letzten Monate haben eine leichte Erholung im Container-Verkehr gezeigt. Insbesondere der Hamburger Hafen erfreut sich zudem weiterhin einer hohen Relevanz. Neben den großen Wirtschaftshäfen in Rotterdam und Antwerpen ist der Hafen in der deutschen Hansestadt auch 2023 der drittbedeutendste an den Nordseeküsten.



Wer über das Weltgeschehen auf dem Laufenden bleibt, hat sicher auch von den neuen Problemen im Roten Meer gehört: Seit Oktober 2023 kommt es in der Meerenge Bab al-Mandab vermehrt zu Angriffen der Huthi-Miliz auf Container-Schiffe. Allerdings lässt sich sagen, dass die Auswirkungen nicht so schwer wiegen, wie zunächst befürchtet. Zwar kommt es zu Verzögerungen, doch der Container-Betrieb läuft weiter.



Bei den wichtigsten internationalen Handelspartnern Deutschlands hat sich ebenfalls nichts viel verändert. Besonders erwähnenswert ist, dass der Handel mit Indien zugenommen hat. Der Fokus liegt allerdings weiterhin auf folgenden Partnern:



  1. China und Hongkong

  2. USA

  3. Singapur

  4. Polen

  5. Schweden



Entwicklung der Container-Preise



Auch wenn der Transport der Container durch das Rote Meer weitergeht, wirken sich die Angriffe der Huthi auf die Preise der Container-Wirtschaft aus. Betroffen sind Schiffe, die zwischen Asien und Europa sowie den USA fahren. Zurzeit ist ein drastischer Anstieg der Kosten zu vermerken. Die Preisentwicklung lässt sich damit begründen, dass die Schiffe aus Sicherheitsgründen nicht die volle Ladungskapazität ausnutzen können, außerdem verlangen die Unternehmen mehr Geld für die Dienstleistungen. Der Anstieg fiel bereits im Januar 2024 mit rund 173 Prozent sehr stark aus. Indirekt ist damit auch das Risiko für Lieferengpässe und eine weiter steigende Inflation gestiegen. Positiv anzumerken ist jedoch, dass es zurzeit zumindest keinen Mangel an hochwertigen Containern gibt. Selbst günstige Angebote stehen zur Verfügung, wie ein Blick auf Container-Marktplätze zeigt.



Viele Unternehmen bleiben ruhig



Die Container-Schiffe sind aufgrund der Lage im Roten Meer häufig gezwungen, auf andere Routen auszuweichen. Die neue Route führt nun um Südafrika herum. Die Situation bleibt weiterhin angespannt und könnte uns noch lange beschäftigen. Es fällt jedoch auf, dass viele Unternehmen trotz des Preisanstiegs in der Container-Wirtschaft die Ruhe bewahren. Das liegt auch an den häufig auf lange Laufzeiten angelegten Verträgen, von denen profitiert wird. Doch nicht jedes Unternehmen hat diesen Vorteil und nach und nach werden auch die älteren Verträge ersetzt werden.



Dass sich eine gewisse Gelassenheit zu spüren ist, liegt auch an einer gewissen Krisen-Kompetenz. Unternehmen können an ihren Herausforderungen wachsen und Krisen und Preisanstiege in der Container-Wirtschaft sind nichts neues. Schon während der Corona-Pandemie gab es erhebliche Lieferengpässe und Preissprünge. Unvergessen ist auch das nach einer Havarie verkantete Container-Schiff im Jahr 2021, die zu einer wochenlangen Sperrung des Suez-Kanals geführt hat. Letztendlich haben sich viele große Probleme wieder lösen lassen, was mit der Zeit in nachlassenden Preisen mündete.

Kommentare:



Benutzer Passwort
Registrieren Passswort vergessen
PREMIUM STELLENANGEBOTE
Mitarbeiter Auftragslogistik (m/w/d)
MÜNZING Emulsions Chemie GmbH Elsteraue
 
FORUM TICKER
 
Nachträgliche Gutschrift - beim Zoll melden?
Letzter Eintrag von RoBa in Außenhandel und Zoll allgemein am Jul 19, 2024 um 07:27:45

Schwergut-Importabwicklung
Letzter Eintrag von Logistikus in Einfuhrabwicklung und Import Zollabfertigung am Jul 18, 2024 um 17:54:49

Gültigkeit Ausfuhrbegleitdokument
Letzter Eintrag von Zanna91 in Außenhandel und Zoll allgemein am Jul 18, 2024 um 10:53:54

Algerien Health Zertifikat für Premix und Additive
Letzter Eintrag von julia1994 in Außenhandel und Zoll allgemein am Jul 09, 2024 um 10:18:37

Ausfuhranmeldung - Technischer / Fachlicher Fehler?
Letzter Eintrag von Zanna91 in Ausfuhrabwicklung und Export Zollabfertigung am Jul 09, 2024 um 08:36:03

Fahrerqualifikationsnachweis und Lenk-/Ruhezeiten... immer Pflicht?
Letzter Eintrag von der_sachse in Güterkraftverkehr und LKW am Jul 07, 2024 um 11:55:53

Export USA Ladungssicherung
Letzter Eintrag von IngaM. in Ausfuhrabwicklung und Export Zollabfertigung am Jul 03, 2024 um 13:57:16

N380 Codierung Handelsrechnung jetzt Pflicht?
Letzter Eintrag von fjs02 in ATLAS Verfahren am Jul 01, 2024 um 11:19:20

Zugelassener Ausführer. Wann muss ich trotzdem Normalverfahren nutzen?
Letzter Eintrag von b.a.nause in ATLAS Verfahren am Jul 01, 2024 um 10:33:41

Fehler bei der Zollanmeldung
Letzter Eintrag von vHBhv in Außenhandel und Zoll allgemein am Jun 26, 2024 um 08:32:35

Ausgangsvermerk aus 2018
Letzter Eintrag von Aquarius1900 in Ausfuhrabwicklung und Export Zollabfertigung am Jun 24, 2024 um 16:46:18

Zollwertberechnung bei Luftfracht
Letzter Eintrag von Jule68 in Einfuhrabwicklung und Import Zollabfertigung am Jun 23, 2024 um 18:54:04

Endkunde will aus EU raus weiterverkaufen
Letzter Eintrag von Smart-Mellon in Außenhandel und Zoll allgemein am Jun 17, 2024 um 07:46:19

Importsendung im Empfangsland verweigert
Letzter Eintrag von Zanna91 in Einfuhrabwicklung und Import Zollabfertigung am Jun 05, 2024 um 14:21:36

Neue Software: Ausfuhrbegleitdokumente automatisiert erstellen (auch für IAA Plus relevant)
Letzter Eintrag von KristianKrebs in ATLAS Verfahren am Jun 04, 2024 um 13:00:32

Ersatzteil-Austausch durch Monteur im Drittland
Letzter Eintrag von cargoman in Ausfuhrabwicklung und Export Zollabfertigung am Jun 03, 2024 um 12:55:50

Umfrage zu den Zollaktivitäten Ihres Unternehmens
Letzter Eintrag von cwtowaresch in Studium und Forschung am Mai 29, 2024 um 18:16:53

Lieferung aus China mit Incoterm CIF unklare Zusatzkosten
Letzter Eintrag von tom1 in Schifffahrt und Seefracht am Mai 29, 2024 um 07:51:43

Rückware - Vordruck 0328/INF3?
Letzter Eintrag von chichi2701 in Einfuhrabwicklung und Import Zollabfertigung am Mai 27, 2024 um 06:32:36

WVB EUR.2
Letzter Eintrag von Zanna91 in Außenhandel und Zoll allgemein am Mai 24, 2024 um 13:13:06

Anzeige
LESER KOMMENTARE
"Im Rahmen der kontinuierlichen Verbesserung der Logistik- ..."
von Cargoblog zu Re: Schwerpunktkontrollen durch das ...

"E-LKW sind eine aufstrebende Technologie, die dazu beitragen ..."
von Cargoblog zu Re: Ein Schlüssel, attraktive Ladestandorte ...

"Es ist schwierig, eine genaue Prognose für die Entwicklung ..."
von Exportmanager zu Re: Exporte in Staaten außerhalb der EU ...

"Wie seht Ihr die Entwicklung der deutschen Exporte in ..."
von Stella zu Re: Exporte in Staaten außerhalb der EU ...

"Ich sehe mehr die Hafeninfrastruktur in Gefahr, weniger die ..."
von Exportmanager zu Re: Handelsschifffahrt im Visier von Hackern


Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich