Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel


Nachrichten › Außenhandel & Zoll

UZK: Einsparungen durch den neuen Ort des Verbringens im Seeverkehr

Außenhandel & Zoll | Außenhandel | Dienstag, 20 März 2018 | 1056 | 0
AW-Prax 2018 03 CoverBei der Ermittlung des Zollwerts Ihrer eingeführten Waren fließen Lieferungskosten wie Beförderungs-, Versicherungs- sowie Lade- und Behandlungskosten in den Zollwert grundsätzlich nur bis zum Ort des Verbringens (OdV) in das Zollgebiet der Union ein (Art. 71 Abs.1 Buchst. e) UZK). Je nachdem, wie Sie Ihre Waren befördern, ist der OdV unterschiedlich definiert (Art. 137 Abs.1 UZK-IA).

Führten Sie Waren im Seeverkehr ein, galt bis zur Anwendung des UZK grundsätzlich der Entladehafen im Zollgebiet der Union als der OdV. Anstelle des Entladehafens trat ein im Zollgebiet der Union gelegener Umladehafen, wenn die Umladung von der Zollstelle des Umladehafens bescheinigt wurde und die Waren anschließend innerhalb des Zollgebiets zum Entladehafen weiterbefördert wurden (Art. 163 Abs.1 Buchst. a) ZK-DVO).

Dies hat sich mit dem UZK geändert. Nun gilt für im Seeverkehr beförderte Waren der Hafen als OdV, in dem die Waren zuerst im Zollgebiet der Union eintreffen. Dies kann für Sie durchaus von Vorteil sein, wie das folgende Beispiel zeigt: Ein deutsches Unternehmen erwirbt Waren mit der Lieferbedingung „EXW New York“ zum Preis von 100.000 Euro. Die Waren sollen mit dem Schiff zum Käufer nach Hamburg befördert werden. An Frachtkosten fallen insgesamt 5.000 Euro an. Auf dem Weg von New York nach Hamburg läuft das Schiff zunächst den Hafen von Bilbao in Spanien an und entlädt dort Waren für einen spanischen Empfänger.

Auch für die in Hamburg entladene Fracht gilt nun Bilbao als OdV, da dies der Hafen ist, in dem die Waren (auch die für Hamburg bestimmten) zuerst im Zollgebiet der Union eintreffen. Bis zum 1.5.2016 war Hamburg der Entladehafen der OdV. Die Frachtkosten waren bis dahin somit insgesamt zollwertrelevant.

Nun ist es möglich, die Frachtkosten in einen zollwertrelevanten und einen nicht zollwertrelevanten Anteil aufzuteilen. Da die Beförderung bei gleicher Beförderungsart (Seeschiff) über den OdV (Bilbao) hinaus erfolgte, können die Seefrachtkosten entsprechend der Streckenanteile bis zum und ab dem OdV aufgeteilt werden.

Sie können die Streckenanteile z. B. mit Hilfe der Internetseite https://sea-distances.org ermitteln. Demnach beträgt die Strecke für die übliche Schifffahrtsroute von New York bis Bilbao 3.147 Seemeilen (= 75 % der Gesamtstrecke) und die von Bilbao bis Hamburg 1.024 Seemeilen (= 25 % der Gesamtstrecke). Letztlich sind daher nur noch 75 % der Seefrachtkosten, demnach 3.750 Euro, in den Zollwert einzubeziehen, anstatt wie vorher 5.000 Euro.

Im Fernostgeschäft ist der Vorteil besonders gravierend, wenn ein Teil der Ladung nach Durchqueren des Suez-Kanals in Südeuropa entladen wird. Ein Beispiel dazu und weitere Hinweise hinsichtlich des Einsparens von Beförderungskosten erläutert der Beitrag: „Der neue Ort des Verbringens im Seeverkehr. Änderungen durch den UZK bei der Zollwertberechnung“ von Dipl.-Finanzwirt Stefan Vonderbank, in: „Der Zoll-Profi!“, Ausgabe März 2018.

Weitere Informationen zum „Zoll-Profi“ finden Sie im AW-Portal

Kommentare:



Benutzer Passwort
Registrieren Passswort vergessen
Anzeige
FORUM TICKER
 
Aufbewahrung von Import und Export Dokumenten
Letzter Eintrag von unknown in Außenhandel und Zoll am Mai 27, 2018 um 10:41:01

Verzollung in Antwerpen statt Hamburg
Letzter Eintrag von Chev in Seefracht und Binnenschifffahrt am Mai 25, 2018 um 22:17:00

Kapitalkostensatz
Letzter Eintrag von betterorange in Seefracht und Binnenschifffahrt am Mai 25, 2018 um 06:48:17

AV Schein
Letzter Eintrag von Arnd in Außenhandel und Zoll am Mai 24, 2018 um 14:05:12

Erfahrungen mit selbst falsch ausgestellten LLEs und Präferenztexten?
Letzter Eintrag von waldorf in Außenhandel und Zoll am Mai 24, 2018 um 07:40:50

Country of origin auf Handelsrechnung
Letzter Eintrag von Himbeere in Außenhandel und Zoll am Mai 23, 2018 um 09:26:26

Indossieren
Letzter Eintrag von Chev in Seefracht und Binnenschifffahrt am Mai 22, 2018 um 21:22:52

Welcher Jobtitel passt am besten?
Letzter Eintrag von betterorange in Ausbildung & Beruf am Mai 22, 2018 um 15:08:28

Nacherhebung in der Praxis
Letzter Eintrag von prolic in Außenhandel und Zoll am Mai 22, 2018 um 11:03:21

Umsetzung der Datenschutz Grundverordnung DSGVO bei Speditionen und Logistikdienstleistern
Letzter Eintrag von Exportmanager in Speditionsforum am Mai 22, 2018 um 09:39:54

OEM Importhafen Zeebrügge für Deutschland
Letzter Eintrag von Brummiplumi in Seefracht und Binnenschifffahrt am Mai 22, 2018 um 09:30:38

Vorgezogene Ausgangsabfertigung
Letzter Eintrag von TomSey in Außenhandel und Zoll am Mai 19, 2018 um 12:53:00

Warenlieferung nach China - Rechnung innerhalb D
Letzter Eintrag von Himbeere in Außenhandel und Zoll am Mai 18, 2018 um 08:40:38

Voraussetzung für Lieferantenvereinbarung: Status „Reglementierter Beauftragter“
Letzter Eintrag von Chev in Sichere Transportkette am Mai 16, 2018 um 17:57:56

Deutsche Spedition mit Exportlizenz
Letzter Eintrag von Carmendxb in Biete & Suche / KEINE Eigenwerbung am Mai 16, 2018 um 17:01:10

Voraussetzung für Lieferantenvereinbarung: Status „Reglementierter Beauftragter“
Letzter Eintrag von A.Fischer in Luftfracht am Mai 16, 2018 um 10:23:49

Lieferantenerklärung ohne Präferenzursprungseigenschaft
Letzter Eintrag von waldorf in Außenhandel und Zoll am Mai 15, 2018 um 07:42:42

Haftung für Fehler des Zolldeklaranten in der Veranlagungsverfügung
Letzter Eintrag von JoTrade in Außenhandel und Zoll am Mai 14, 2018 um 14:37:22

Ware vom Lager Polen zum Lager Hamburg und dann Verschiffung nach Singapur
Letzter Eintrag von Valeriy_Braziler in Außenhandel und Zoll am Mai 14, 2018 um 12:17:48

Lieferantenerklärung LE an den Kunden unseres Kunden
Letzter Eintrag von captainultimate in Außenhandel und Zoll am Mai 09, 2018 um 19:34:13

PREMIUM STELLENANGEBOTE
CARGOFORUM JOBBÖRSE
 
Anzeige
LESER KOMMENTARE
"'n Rikscha in Bangla Desch ist rückständig, ..."
von quack zu Re: Lastenfahrräder mit Containerboxen in ...

"Ein sehr interessanter Beitrag. Vielen Dank dafür!"
von Exportmanager zu Re: Die Gesamtbetriebskosten einer ...

"Wie man den RFID Chip sichert ? Auf "bewährte EDV ..."
von quack zu Re: Neues System macht Luftfrachtkette ...

"Wenn ich an einen Verpackung ein elektronisches Bauteil ..."
von JohnBelushi zu Re: Neues System macht Luftfrachtkette ...

"Glückwunsch. Nach der Bildung der Allianzen bei den ..."
von Cargoblog zu Re: Cathay Pacific und Lufthansa Cargo ...

PREMIUM PARTNER
AEB Logo   1 Banner Company 140x70
     
BAnz_Verlag_Logo_rgb_B140px   wbt_logo_140x70px
     
  Sendos Logo Premium-Banner 140x70
     
Zinndorf    
Anzeige
LADUNGSSICHERUNG BUCHTIPP
  Ladungssicherung leicht gemacht  
 

Das Standardwerk, aus dem Verlag Heinrich Vogel, für alle, die direkt oder indirekt mit Ladungssicherung zu tun haben. Anhand von Grafiken und zahlreichen Praxisbeispielen werden auch komplexe Sachverhalte, verständlich aufbereitet, dargestellt.

 
     
  Ladungssicherung Leicht Gemacht ISBN 9783574230288  

Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich