Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel


Nachrichten › Außenhandel & Zoll

Update CETA-Merkblatt – Folgen für die Unternehmen

Außenhandel & Zoll | Außenhandel | Dienstag, 19 September 2017 | 2075 | 0
Bald ist es soweit: Ab dem 21.09.2017 ist das CETA-Abkommen vorläufig anwendbar, wie der EU-Kommissionspräsident Juncker und der kanadische Premierminister Trudeau gemeinsam verkündeten. Zu dem Abkommen gibt es bereits ein CETA-Merkblatt, das auf www.zoll.de bereitsteht. Die Generalzolldirektion hat es nun aktualisiert und verweist darin auf die Verfahrensregeln, auf die sich die EU-Kommission und Kanada im Vorfeld der Anwendung geeinigt haben.

Der Leitfaden enthält nun Hinweise zu Ursprungserklärungen des kanadischen Exporteurs, beispielsweise, dass er nur „im Regelfall“ seine Unternehmensnummer (Business Number) angeben muss. Diese Pflicht ergibt sich aus Teil V des kanadischen Customs Act, der für Ausfuhren aus Kanada Anwendung findet. Des Weiteren sieht Art. 19 Abs. 3 des CETA-Ursprungsprotokolls vor, dass „soweit nichts anderes bestimmt“ ist, eine Ursprungserklärung vom Ausführer ausgestellt und unterschrieben werden muss.

Aufgrund der Abstimmung zwischen Kanada und der EU sei jetzt davon auszugehen, dass eine Unterschrift obsolet ist

  • bei Exporten aus der EU nach Kanada generell,
  • bei Exporten aus Kanada in die EU, wenn eine Business Number angegeben ist.

Eine weitere Sonderbestimmung in dem Merkblatt betrifft die elektronische Einreichung von Ursprungserklärungen gem. Art. 19 Abs. 7 des CETA-Ursprungsprotokolls: „Die Vertragsparteien dürfen die Errichtung eines Systems gestatten, mit dem eine Ursprungserklärung vom Ausführer im Gebiet einer Vertragspartei bei einem Einführer im Gebiet der anderen Vertragspartei direkt elektronisch eingereicht werden kann, wobei auch die Unterschrift des Ausführers auf der Ursprungserklärung durch eine elektronische Unterschrift oder einen Identifikationscode ersetzt werden darf.“ Dem Leitfaden zufolge liegt diese Regelung vorläufig noch auf Eis.

Art. 19 Abs. 5 des CETA-Ursprungsprotokolls enthält ebenfalls eine Sonderregelung, die sich auf die sogenannte Ursprungserklärung für Mehrfachsendungen bezieht: „Demnach dürfen die Zollbehörden der Einfuhrvertragspartei deren Verwendung für solche Mehrfachsendungen zulassen, die innerhalb eines Zeitraums von höchstens 12 Monaten erfolgen. Dabei müssen alle Einfuhren innerhalb des 12-Monats-Zeitraumes erfolgen, der durch den Ausführer in der Ursprungserklärung anzugeben ist.“ Für Ausfuhren nach Kanada gestatten und befürworten die kanadischen Behörden gemäß den Angaben im CETA-Merkblatt ausdrücklich, dass beim Export nach Kanada Ursprungserklärungen für Mehrfachsendungen identischer Ursprungserzeugnisse verwendet werden dürfen.

Nach Mitteilung der Europäischen Kommission ist diese Form des Ursprungsnachweises bei Einfuhren in die EU aber erst nach einer entsprechenden Anpassung der Durchführungsverordnung zum UZK (UZK-DVO) möglich. Auch im Hinblick auf den Status als registrierter Ausführer (REX) hat der Zoll im CETA-Merkblatt Änderungen vorgenommen. Über diese und weitere Neuerungen in dem Leitfaden informiert Sie der Beitrag: „Comprehensive Economic and Trade Agreement (CETA). Neuerungen beim CETA-Merkblatt“ von Dr. Kai Henning Felderhoff, in: „Der Zoll-Profi!“, Ausgabe September 2017.

Weitere Informationen zum Infodienst Der Zoll-Profi! finden Sie im AW-Portal

Kommentare:



Benutzer Passwort
Registrieren Passswort vergessen
Anzeige
FORUM TICKER
 
Kapitalkostensatz
Letzter Eintrag von just4u in Seefracht und Binnenschifffahrt am Mai 24, 2018 um 11:37:41

Verzollung in Antwerpen
Letzter Eintrag von parlo in Außenhandel und Zoll am Mai 24, 2018 um 09:34:01

AV Schein
Letzter Eintrag von Exporter.100 in Außenhandel und Zoll am Mai 24, 2018 um 09:15:46

Erfahrungen mit selbst falsch ausgestellten LLEs und Präferenztexten?
Letzter Eintrag von waldorf in Außenhandel und Zoll am Mai 24, 2018 um 07:40:50

Country of origin auf Handelsrechnung
Letzter Eintrag von Himbeere in Außenhandel und Zoll am Mai 23, 2018 um 09:26:26

Indossieren
Letzter Eintrag von Chev in Seefracht und Binnenschifffahrt am Mai 22, 2018 um 21:22:52

Welcher Jobtitel passt am besten?
Letzter Eintrag von betterorange in Ausbildung & Beruf am Mai 22, 2018 um 15:08:28

Nacherhebung in der Praxis
Letzter Eintrag von prolic in Außenhandel und Zoll am Mai 22, 2018 um 11:03:21

Umsetzung der Datenschutz Grundverordnung DSGVO bei Speditionen und Logistikdienstleistern
Letzter Eintrag von Exportmanager in Speditionsforum am Mai 22, 2018 um 09:39:54

OEM Importhafen Zeebrügge für Deutschland
Letzter Eintrag von Brummiplumi in Seefracht und Binnenschifffahrt am Mai 22, 2018 um 09:30:38

Vorgezogene Ausgangsabfertigung
Letzter Eintrag von TomSey in Außenhandel und Zoll am Mai 19, 2018 um 12:53:00

Warenlieferung nach China - Rechnung innerhalb D
Letzter Eintrag von Himbeere in Außenhandel und Zoll am Mai 18, 2018 um 08:40:38

Voraussetzung für Lieferantenvereinbarung: Status „Reglementierter Beauftragter“
Letzter Eintrag von Chev in Sichere Transportkette am Mai 16, 2018 um 17:57:56

Deutsche Spedition mit Exportlizenz
Letzter Eintrag von Carmendxb in Biete & Suche / KEINE Eigenwerbung am Mai 16, 2018 um 17:01:10

Voraussetzung für Lieferantenvereinbarung: Status „Reglementierter Beauftragter“
Letzter Eintrag von A.Fischer in Luftfracht am Mai 16, 2018 um 10:23:49

Lieferantenerklärung ohne Präferenzursprungseigenschaft
Letzter Eintrag von waldorf in Außenhandel und Zoll am Mai 15, 2018 um 07:42:42

Haftung für Fehler des Zolldeklaranten in der Veranlagungsverfügung
Letzter Eintrag von JoTrade in Außenhandel und Zoll am Mai 14, 2018 um 14:37:22

Ware vom Lager Polen zum Lager Hamburg und dann Verschiffung nach Singapur
Letzter Eintrag von Valeriy_Braziler in Außenhandel und Zoll am Mai 14, 2018 um 12:17:48

Lieferantenerklärung LE an den Kunden unseres Kunden
Letzter Eintrag von captainultimate in Außenhandel und Zoll am Mai 09, 2018 um 19:34:13

Auto (PKW) Versand aus Nahost nach Europa
Letzter Eintrag von captainultimate in Außenhandel und Zoll am Mai 09, 2018 um 19:32:28

PREMIUM STELLENANGEBOTE
CARGOFORUM JOBBÖRSE
 
Anzeige
LESER KOMMENTARE
"'n Rikscha in Bangla Desch ist rückständig, ..."
von quack zu Re: Lastenfahrräder mit Containerboxen in ...

"Ein sehr interessanter Beitrag. Vielen Dank dafür!"
von Exportmanager zu Re: Die Gesamtbetriebskosten einer ...

"Wie man den RFID Chip sichert ? Auf "bewährte EDV ..."
von quack zu Re: Neues System macht Luftfrachtkette ...

"Wenn ich an einen Verpackung ein elektronisches Bauteil ..."
von JohnBelushi zu Re: Neues System macht Luftfrachtkette ...

"Glückwunsch. Nach der Bildung der Allianzen bei den ..."
von Cargoblog zu Re: Cathay Pacific und Lufthansa Cargo ...

PREMIUM PARTNER
AEB Logo   1 Banner Company 140x70
     
BAnz_Verlag_Logo_rgb_B140px   wbt_logo_140x70px
     
  Sendos Logo Premium-Banner 140x70
     
Zinndorf    
Anzeige
LADUNGSSICHERUNG BUCHTIPP
  Ladungssicherung leicht gemacht  
 

Das Standardwerk, aus dem Verlag Heinrich Vogel, für alle, die direkt oder indirekt mit Ladungssicherung zu tun haben. Anhand von Grafiken und zahlreichen Praxisbeispielen werden auch komplexe Sachverhalte, verständlich aufbereitet, dargestellt.

 
     
  Ladungssicherung Leicht Gemacht ISBN 9783574230288  

Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich