Cargoforum Forum für Transport, Logistik, Spedition, Zoll und Außenhandel
Cargoforum.de in Zahlen: 13.039 registrierte User - 0 User online - 51 Gäste online - 61.038 Beiträge - 2.960.446 Seitenaufrufe in 2022


Nachrichten- Seite 131
Sonntag, 09 Juli 2006 | Transport & Umschlag

Weitere Stärkung der norddeutschen Häfen ist möglich

Abschlussbericht zum Forschungsvorhaben Nachhaltige Hafenpolitik vorgeleg. Die internationale Wettbewerbsfähigkeit und die Umweltverträglichkeit der großen Häfen an der deutschen Nordsee kann durch die Weiterentwicklung der Hafenkonzeption des Bundes verbessert werden. Dies ist ein zentrales Ergebnis des Forschungsvorhabens "Nachhaltigkeitsaspekte der nationalen Seehafenkonzeption", das von den Instituten Progtrans und Prognos im Auftrag des Bundesumweltministeriums erstellt wurde. mehr...
Montag, 03 Juli 2006 | Transport & Umschlag

RFID in Deutschland und Europa vor dem Durchbruch

Die großen Industrieverbände sehen die Radiofrequenz-Identifikation (RFID) in Deutschland und Europa vor dem Durchbruch. Ihre Markteinführung berge große Chancen für Unternehmen, Verbraucher und Mittelstand. Deutschland ist heute die führende Industrienation in der Forschung und Entwicklung von RFID. Um diese Position zu halten und die Potenziale der Technologie zu erschließen, fordern die Verbände das gemeinsame Vorantreiben der Akzeptanz für RFID durch Wirtschaft und Politik und begrüßen die positive Haltung der Bundesregierung zu diesem Thema. Die Verbände warnen vor einer Überregulierung der Technologie – der Rechtsrahmen in Europa und Deutschland enthalte alle erforderlichen regulativen Grundlagen, um den Verbraucher- und Datenschutz bei RFID zu gewährleisten. Das sind die wesentlichen Ergebnisse einer RFID-Fachtagung, die heute von BDI, BITKOM und dem Informationsforum RFID mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und der CeBIT veranstaltet wurde. Im BMWi diskutierten Vertreter der veranstaltenden Verbände, der Parlamentarische Staatssekretär Peter Hintze (BMWi), Dr. Rudolf Strohmeier, Kabinettschef von EU-Kommissarin Reding, sowie circa 150 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft über den Stand der RFID-Einführung in Deutschland und Europa. mehr...
Montag, 03 Juli 2006 | Transport & Umschlag

Wirtschaft erteilt staatlich verordnetem Hafenkonzept klare Absage

Die Wirtschaft erteilt allen Überlegungen aus der Politik, durch eine staatliche Verkehrslenkung die freie Wahl des Hafens zu beschränken, eine klare Absage. Das machten Vertreter des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) sowie sechs weiterer Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft heute in Berlin deutlich.
Anlass war ein Hafenpolitisches Symposium im Haus der Deutschen Wirtschaft. In einer Resolution fordern die Verbände die Politik auf, den freien Wettbewerb zwischen den deutschen Seehäfen zu erhalten. mehr...
Dienstag, 20 Juni 2006 | Transport & Umschlag

BGL auf IAA Nutzfahrzeuge 2006

Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) wird auf der diesjährigen Internationalen Automobil Ausstellung Nutzfahrzeuge vom 20. bis 28. September in Hannover seine Dienstleistungspalette vorstellen. Der Bundesverband wird sich dabei unter dem Motto „Starke Partner“ als Mitaussteller in Halle 12 (Stand C 60) präsentieren. Seine Partner sind die SVG Zentrale, Frankfurt/M. als bundesweite Vertretung der Straßenverkehrsgenossenschaften, der Hamburger Versicherungsdienstleister KRAVAG und die Leasinggesellschaft VR Leasing. Der BGL wird sich auch an Messe-Fachveranstaltungen, wie z. B. zum Thema „Ladungssicherung“, beteiligen. mehr...
Mittwoch, 31 Mai 2006 | Transport & Umschlag

Jeder Fünfte in Deutschland arbeitet für den Export

Der deutsche Außenhandel hat für das Wirtschaftswachstum sowie den Arbeitsmarkt in Deutschland zentrale Bedeutung. „War vor zehn Jahren erst jeder Sechste in Deutschland Erwerbstätige vom Export abhängig, ist es heute bereits jeder Fünfte“, teilte der Präsident des Statistischen Bundesamtes, Johann Hahlen, heute bei einem Pressegespräch in Frankfurt am Main zum Stand des deutschen Außenhandels und seiner gesamtwirtschaftlichen Verflechtung mit. mehr...
Sonntag, 21 Mai 2006 | Transport & Umschlag

In der Ostsee gelten schärfere Abgaswerte

Ab dem 19. Mai gelten für die Ostsee nach den internationalen Luftreinhaltevorschriften (MARPOL Anlage VI) für die Seeschifffahrt schärfere Abgaswerte. "Die jetzt in Kraft getretenen Sondervorschriften haben international verbindliche Wirkung und müssen deshalb von Seeschiffen aller Nationen und Flaggen in der Ostseefahrt beachtet werden. Dies ist deshalb ein guter Tag für die ökologisch besonders empfindliche Ostsee und die an ihr liegenden Hafenstädte. Für die Nordsee treten die schärferen Schwefelgrenzwerte im kommenden Jahr in Kraft. Unsere Politik, vorrangig in der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (IMO) für bessere Umweltstandards einzutreten, hat sich einmal mehr als erfolgreich erwiesen", sagte die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesverkehrsminister Karin Roth heute in Berlin. mehr...
Mittwoch, 10 Mai 2006 | Transport & Umschlag

BGL bedauert die Entscheidung des Landgerichts Düsseldorf

„Ich bin sehr enttäuscht über die Entscheidung des Gerichts, sich nicht mit dem monopolistischen Gehabe der Firma Toll Collect zu beschäftigen“, kommentiert Hermann Grewer die Entscheidung des 12. Senats beim Landgericht Düsseldorf. Hintergrund des Verfahrens ist die Klage von 18 BGL-Mitgliedsverbänden und 14 europäischen Schwesterverbänden gegen Toll Collect wegen Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung. Wenige Tage vor Beginn des Mautstarts zum 01.01.2005 hatte Toll Collect seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu Lasten der nationalen und internationalen Transportunternehmen geändert. mehr...
Freitag, 05 Mai 2006 | Transport & Umschlag

Seeverkehr 2005: Hamburger Hafen bei Containern weltweit auf Platz 8

Im Jahr 2005 konnte der Hamburger Hafen, der am 7. Mai seit 817 Jahren besteht, seine Position im nationalen und internationalen Containerseeverkehr weiter ausbauen. Nach Angaben des Statistischen Bundes­amtes wurden in der Hansestadt im vergangenen Jahr erstmals mehr als 8 Millionen TEU umgeschlagen. Ein TEU (Twenty-foot-Equivalent-Unit) entspricht dabei einem 20-Fuß-Container mit den Maßen von 6,1 Meter Länge, 2,4 Meter Breite und 2,6 Meter Höhe. Gegenüber 2004 ist dies ein Zuwachs von fast 1,1 Millionen TEU oder gut 15%. mehr...
Dienstag, 02 Mai 2006 | Transport & Umschlag

Zahl der Woche: 1,2 Millionen Rasenmäher im Jahr 2005 eingeführt

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, sind insgesamt 1,2 Millionen Rasenmäher im Jahr 2005 nach Deutschland eingeführt worden. Das waren 6,5% mehr als im Jahr 2004. Die meisten nach Deutschland importierten Rasenmäher kamen dabei im vergangenen Jahr mit 280 000 Stück aus Italien, gefolgt von 264 000 aus der Volksrepublik China. Aus Deutschland ausgeführt wurden im Jahr 2005  890 000 Rasenmäher und damit 310 000 weniger als eingeführt wurden. Während ein nach Deutschland eingeführter Rasenmäher im Durchschnitt 208 Euro wert war, lag der Durchschnittswert von exportierten Rasenmähern bei 213 Euro. Die aus China importierten Geräte besaßen einen Durchschnittswert von rund 38 Euro, die aus Italien eingeführten einen von rund 218 Euro. Die teuersten importierten Ausführungen waren Aufsitzrasenmäher, von denen 75 000 Stück eingeführt wurden. Hiervon besaß ein Gerät im Schnitt einen Wert von 1 540 Euro. mehr...
Dienstag, 02 Mai 2006 | Transport & Umschlag

Transport und Logistik sind Standortfaktoren

"Transport und Logistik sind Standortfaktoren für Wirtschaft und Beschäftigung. Die ökonomischen Zukunftschancen unseres Landes hängen unmittelbar von der Leistungsfähigkeit unseres Verkehrsystems und der Wettbewerbsfähigkeit unserer Mobilitätswirtschaft ab." Das sagte Achim Großmann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister auf der Forschungskonferenz Güterverkehr und Logistik am Donnerstag in Magdeburg. mehr...
Mittwoch, 26 April 2006 | Transport & Umschlag

BGL-Ausweichstreckenkarte 2006

Auch in diesem Jahr sind an allen Samstagen im Juli und August wieder bestimmte Autobahnabschnitte und Bundesstraßen in Deutschland für LKW über 7,5 t zul. Gesamtgewicht und Anhänger hinter Lastkraftwagen gesperrt. Das Fahrverbot gilt an allen Samstagen vom 1. Juli bis 26. August 2006, jeweils von 7:00 bis 20:00 Uhr.

Für LKW-Fahrer, die in den Verbotszeiten unterwegs sein müssen, hat der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) seine bewährte Ausweichstreckenkarte neu aufgelegt. In der BGL-Ausweichstreckenkarte 2006 wurden wieder über 100 Änderungen zu der im Vorjahr publizierten Karte berücksichtigt. Die in der Ausweichstreckenkarte vorgeschlagenen Alternativstrecken sind in enger Abstimmung mit den Straßenbauverwaltungen ausgearbeitet worden. Darüber hinaus wurden auch die Änderungen kenntlich gemacht, die voraussichtlich durch die 6. Verordnung zur Änderung der Ferienreiseverordnung vorgenommen werden. Die Karte enthält neben den Bestimmungen für die Ferienreiseverordnung eine Aufzählung der für LKW gesperrten Strecken. Zusätzlich wurden die Fahrverbote für LKW in den Nachbarländern während der Monate Juli und August 2006 aufgenommen.

mehr...
Sonntag, 23 April 2006 | Transport & Umschlag

Dieselpreis im Steigflug

Deutsche Transportunternehmen unter enormen Kostendruck. Nach dem bisherigen Höchststand im Herbst vergangenen Jahres ist der Preis für Dieselkraftstoff erneut in Schwindel erregende Höhen auf neue Rekordwerte angestiegen. Derzeit liegt der Tankstellenpreis für den Liter Diesel um etwa 20 Cent höher als im Februar 2005. Im langfristigen Vergleich seit 1999 stieg der Dieselpreis annähernd zehnmal stärker als der Verbraucherpreisindex. mehr...
Donnerstag, 20 April 2006 | Transport & Umschlag

Starke Zuwächse im Außenhandel mit Indien

Die am heutigen Tag veröffentlichten Zahlen sind wirklich beeindruckend. Um satte 27,7% erhöhten sich die deutschen Exporte in das Land der Tiger und Maharadschas. Das entsprach Waren im Wert von 4,2 Milliarden Euro. Damit setzte sich der positive Trend bei den Exporten in den indischen Subkontinent auch im Jahr 2005 fort. Seit dem Jahr 2000 haben sich die deutschen Ausfuhren nach Indien sogar verdoppelt. Wie 2004 waren die mit Abstand wichtigsten Exportgüter Maschinen und chemische Erzeugnisse. Ihr Anteil an den Gesamtausfuhren nach Indien lag 2005 bei 33,8% (1,4 Milliarden Euro) und 15,4% (649 Millionen Euro). mehr...
Mittwoch, 19 April 2006 | Transport & Umschlag

Deutsche Wirtschaft im Aufwind

Nicht nur in China geht es vorwärts. Auch in Deutschland kommen wir den "blühenden Landschaften" offensichtlich ein gutes Stück näher. Grund genug einmal detaillierter auf unsere konjunkturelle Lage einzugehen. Die deutsche Wirtschaft befindet sich im Aufwind. Die positive konjunkturelle Grundtendenz setzt sich zu Jahresbeginn 2006 fort. Hierzu tragen die anhaltend günstigen außenwirtschaftlichen Rahmenbedingungen maßgeblich bei. Die Weltwirtschaft expandiert nachhaltig und mit hohem Tempo. Dies erzeugt einen zuverlässigen Auftrieb. Im laufenden Jahr zeigen sich nun allmählich auch die binnenwirtschaftlichen Perspektiven in einem freundlicheren Licht. Dies manifestiert sich zunächst in dem auf breiter Front angelegten Stimmungsaufschwung. Dieser ist dabei insbesondere im Verarbeitenden Gewerbe durch die Entwicklung von wichtigen realen Konjunkturindikatoren unterlegt. mehr...
Mittwoch, 19 April 2006 | Transport & Umschlag

10,2 Prozent Wirtschaftswachstum im ersten Quartal in China

Ein interessantes Thema ist nach wie vor das rasante Wirtschaftswachstum in China. Mag man es gut heissen, oder wie viele mit Magengrummeln beobachten. Wir haben uns zumindest auf die Fahne geschrieben, regelmäßig aus dem bevölkerungsreichsten Land der Erde zu berichten. Thematisiert wird China im eigens dafür eingerichteten Forenthread. Chinas Wirtschaft ist im ersten Quartal des laufenden Jahres um 10,2 Prozent gewachsen. Diese Zuwachsrate übertrifft damit sowohl die Prognose der Wirtschaftswissenschaftler für das erste Quartal, die 9,6 Prozent vorhersagte, als auch die Jahresprognose von 8 Prozent. mehr...
Montag, 17 April 2006 | Transport & Umschlag

China will Luftfrachtmarkt weiter öffnen

Der Direktor der chinesischen Hauptverwaltung für Zivilluftfahrt Yang Yuanyuan hat am Montag in Beijing bekannt gegeben, dass China den Luftfrachtmarkt weiter nach außen öffnen wolle. Auf einer internationalen Konferenz am gleichen Tag sagte Yang, mit der schwerpunktmäßigen Errichtung einiger Knotenpunktprojekte soll die Lockerung der Luftfahrtrechte in China weiter gefördert werden. Außerdem wolle die chinesische Regierung Joint Ventures dazu ermutigen, Luftfrachtgesellschaften zu errichten.Die Quantität der per Luftfracht transportierten Güter wird in den nächsten Jahren in China vorrausichtlich eine jährliche Zuwachsrate von über 10 Prozent beihalten. mehr...
Donnerstag, 13 April 2006 | Transport & Umschlag

Fraport im ersten Quartal: Neues Spitzenergebnis bei Luftfracht in FRA

Ein deutliches Plus von 13,9 Prozent erzielte das Luftver­kehrsdrehkreuz FRA im März erneut beim Frachtumschlag. 184.414 Tonnen stehen für einen neuen Monatsrekord und übertreffen das bisherige Spitzenergebnis aus dem Oktober 2005 um 3.557 Tonnen. Die Auflösung des Nachtpoststerns brachte bei der Luftpost das erwartete Minus von 4,6 Pro­zent; lediglich 8.545 Tonnen wurden im März in Frankfurt umgeschlagen. Bei der Luftfracht brachten die zurückliegenden drei Monate einen Zuwachs von 10,1 Prozent auf 480.559 Tonnen. Dies ist ein neuer historischer Höchstwert für ein erstes Quartal in FRA. Der Luftpostumschlag entwickelte sich im selben Zeitraum planmäßig rückläufig auf 24.027 Tonnen (minus 11,0 Prozent). mehr...
Montag, 10 April 2006 | Transport & Umschlag

Deutschlands wichtigste Handelspartner 2005

Im Jahr 2005 lag – wie auch im Vorjahr – Frankreich vor den Vereinigten Staaten und Großbritannien an der Spitze der Bestimmungsländer deutscher Exporte. Von Deutschland wurden Waren im Wert von 79,9 Milliarden Euro (Anteil von 10,2% an den gesamten deutschen Ausfuhren) nach Frankreich exportiert, in die Vereinigten Staaten Waren im Wert von 69,3 Milliarden Euro (8,8%) und nach Großbritannien Waren für 61,7 Milliarden Euro (7,8%). mehr...
Donnerstag, 23 März 2006 | Transport & Umschlag

Tiefensee begrüßt einheitliche europäische

Die EU-Kommission hat mehr...
Mittwoch, 22 März 2006 | Transport & Umschlag

336 Millionen Tonnen Gefahrgüter in Deutschland transportiert

Insgesamt 336 Millionen Tonnen Gefahrgüter sind auf Straßen, Schienen und Wasserwegen in Deutschland im Jahr 2004 transportiert worden. Das ist das Ergebnis einer jetzt vorliegenden Studie des Statistischen Bundesamtes. Die größte Gefahrgutmenge beförderten mit 158 Millionen Tonnen Straßengüterfahr­zeuge ab 3,5 Tonnen Nutzlast – 93% der Gefahrgutmenge auf Straßen gingen auf Transporte deutscher Lkw zurück, 7% wurden von ausländischen Lastkraftwagen befördert. Die zweitgrößte Menge an Gefahrgütern wurde mit 74 Millionen Tonnen im Seeverkehr transportiert. Auf Eisenbahnen entfielen insgesamt 54 Millionen Tonnen. Auf Binnen­wasserstraßen wurden 50 Millionen Tonnen Gefahrgüter befördert. mehr...
«
1 2 3 ... 130 131 132 133
»
Benutzer Passwort
Registrieren Passswort vergessen
PREMIUM STELLENANGEBOTE
Mitarbeiter Auftragslogistik (m/w/d)
MÜNZING Emulsions Chemie GmbH Elsteraue
 
FORUM TICKER
 
doppelte Codierung - X061 UND Y901 - strafbar oder Formfehler
Letzter Eintrag von Logistika in ATLAS Verfahren am Mai 17, 2024 um 08:09:32

Dreiecksgeschäft B/L Infos
Letzter Eintrag von Spedifrau in Schifffahrt und Seefracht am Mai 07, 2024 um 08:47:34

Ersatzteil genehmigungspflichtig oder nicht?
Letzter Eintrag von Zanna91 in Exportkontrolle und Exportkontrollrecht am Mai 06, 2024 um 10:14:03

Luftfracht
Letzter Eintrag von Stella in Luftfahrt und Luftfracht am Apr 30, 2024 um 09:40:06

Ausfuhr für Refurbishment in die Ukraine und Wiedereinfuhr nach DE
Letzter Eintrag von MalteS. in Vorübergehende Ausfuhr und vorübergehende Verwendung am Apr 23, 2024 um 14:20:52

Freistellungsauftrag - Onlline
Letzter Eintrag von Sushigirl774 in Einfuhrabwicklung und Import Zollabfertigung am Apr 19, 2024 um 09:30:01

Auftraggeber hat Insolvenz angemeldet
Letzter Eintrag von Agungor in Speditionsrecht - Transportrecht - Versicherung am Apr 18, 2024 um 18:25:09

Einfuhr aus Indien, präferenzbegünstig?
Letzter Eintrag von Zanna91 in Einfuhrabwicklung und Import Zollabfertigung am Apr 10, 2024 um 10:42:47

Customs clearance broker fee in Kolumbien
Letzter Eintrag von Logistikus in Außenhandel und Zoll allgemein am Apr 09, 2024 um 15:16:32

Seefracht - falsche Angaben im B/L
Letzter Eintrag von Badenser in Schifffahrt und Seefracht am Apr 08, 2024 um 12:39:20

Software Lösung für Lager ohne Handel
Letzter Eintrag von TheWalkerS04 in Lagerlogistik und Flurförderzeuge am Apr 04, 2024 um 16:22:43

Importverzollung verkomplizieren?
Letzter Eintrag von Ette in Einfuhrabwicklung und Import Zollabfertigung am Apr 04, 2024 um 15:59:28

Exportkontrolle und das BAFA - Wo findet Ihr was?
Letzter Eintrag von Smart-Mellon in Exportkontrolle und Exportkontrollrecht am Mar 20, 2024 um 11:23:46

Rüstungskonzern in Deutschland
Letzter Eintrag von Smart-Mellon in Exportkontrolle und Exportkontrollrecht am Mar 20, 2024 um 11:14:54

Monitoring AEO
Letzter Eintrag von Leguan in Außenhandel und Zoll allgemein am Mar 19, 2024 um 10:19:04

Medizin- und Hygieneprodukte importieren aus der Türkei
Letzter Eintrag von b.a.nause in Einfuhrabwicklung und Import Zollabfertigung am Mar 19, 2024 um 09:37:55

Aktualisierung der Listen Anhang I der EU-Dual-Use-VO/ Ausfuhrliste
Letzter Eintrag von Smart-Mellon in Exportkontrolle und Exportkontrollrecht am Mar 12, 2024 um 12:00:38

Erklärungen durch Liferanten
Letzter Eintrag von Zanna91 in Exportkontrolle und Exportkontrollrecht am Mar 11, 2024 um 15:11:18

Kalkulation für LLE
Letzter Eintrag von Smart-Mellon in Warenursprung und Präferenzen am Mar 08, 2024 um 10:15:30

Einfuhr aus Norwegen
Letzter Eintrag von elly24 in Außenhandel und Zoll allgemein am Mar 07, 2024 um 22:42:45

Anzeige
LESER KOMMENTARE
"Im Rahmen der kontinuierlichen Verbesserung der Logistik- ..."
von Cargoblog zu Re: Schwerpunktkontrollen durch das ...

"E-LKW sind eine aufstrebende Technologie, die dazu beitragen ..."
von Cargoblog zu Re: Ein Schlüssel, attraktive Ladestandorte ...

"Es ist schwierig, eine genaue Prognose für die Entwicklung ..."
von Exportmanager zu Re: Exporte in Staaten außerhalb der EU ...

"Wie seht Ihr die Entwicklung der deutschen Exporte in ..."
von Stella zu Re: Exporte in Staaten außerhalb der EU ...

"Ich sehe mehr die Hafeninfrastruktur in Gefahr, weniger die ..."
von Exportmanager zu Re: Handelsschifffahrt im Visier von Hackern


Deutschlands führendes Transport & Logistik Forum. Alles Wichtige zu Themen wie Spedition, Speditionsforum, Logistik, Logistikforum, Transport, Ausbildung, Studium, Karriere, Weiterbildung, Binnenschifffahrt, Existenzgründung, Transportforum, Luftfracht, Bahnfracht, Bahncargo, Seefracht, Schifffahrt, LKW, Güterkraftverkehr, Maut, Ladungssicherung, Gefahrgut, Charter, Eisenbahn, KEP, Kurier, Express, Paket, Multimodal, kombinierte Verkehre, Transportrecht, Transportversicherung, Zoll, Zollforum, RFID, Lagerlogistik, Warehouselogistik, AWB, Luftfrachtbrief, Container, Frachtflugzeug, Güterzug, Spediteure, Verlader, Fracht, Frachtforum, Transporte
© eine Onlinepublikation der VOCA media carsten vollenbroich